weather-image
12°
MGV Krankenhagen bereitet sich aufs 100-Jährige vor / Jubiläum in zwei Etappen

Die Zelterplakette ist gesichert

Krankenhagen (who). Angesichts des aktiven Vereinslebens im Rintelner Ortsteil Krankenhagen-Volksen ist ein Gesangverein ein Muss, mahnte Ortsbürgermeister Gerhard Werner zur Hauptversammlung des MGV Krankenhagen im Gasthaus Kuhlmann. Umso mehr, da die "Ziellinie zum 100-Jährigen schon in Sicht ist..."

veröffentlicht am 13.02.2008 um 00:00 Uhr

Mit Dirigentin Rita Lüse geht's auf das große Sängerjubiläum zu

In seiner Funktion als Mitglied und Chronist der Sänger hatte Werner zuvor im Schnelldurchgang die Ereignisse und Auftritte des Jahres 2007 gestreift. Darunter das Himmelfahrtssingen im Möllenbecker Wald mit den Sängern von Immergrün Silixen, das Jubiläumsfest zum 110-jährigen Bestehen des MGV Germania Volksen-Friedrichshöhe in Uchtdorf, der Hofgottesdienst der Kirchengemeinde sowie das Erntedankfest und nicht zuletzt das Zeltfest zum 80. Geburtstag der Ortsfeuerwehr. Jede Menge Auftritte bescheinigte Werner und tauschte die Chronistenrolle mit der des Ortsbürgermeisters. Bei allen auswärtigen Verpflichtungen der Sänger sei deren verstärkte Präsenz bei Veranstaltungen in Kranken, Volksen und Friedrichshöhe gefragt, mahnte er. Die Vorbereitungen auf das große Jubiläum bringen automatisch eine stärkere Konzentration auf den Heimatort mit sich, so scheint es. So will sich der MGV Krankenhagen am 29. März einen Tag lang bei einer Chorfreizeit im Trainingslager im Feuerwehrgerätehaus fit machen und einstimmen. Das Jubiläum selber wird in zwei Etappen gefeiert. Beim Festakt mit den örtlichen Vereinen und befreundeten Chören am 26. April wollen Krankenhagens Sänger auch die Zelterplakette des Deutschen Sängerbundes für über 100-jährige Gesangvereine entgegennehmen und ihre eigenen Jubilare ehren. Teil zwei der Jubiläumsfeiern folgt bei großem Choraufgebot mit dem Konzert am 20. September in der Erlöserkirche. "Wir haben viel vor in diesem Jahr", bestätigte Rita Lüse als Dirigentin des Männerchores. Dazu ihre Aufforderung an die Sänger: "Im Prinzip habt Ihr nicht viel zu tun. Ihr braucht nur zu den Proben zu kommen, den Rest mache ich schon." Und damit wirklich nichts schief gehen kann, hat der MGV Krankenhagen seinen bisherigen Vorstand im Jubiläumsjahr wiedergewählt. Neben dem 1. Vorsitzenden Bernd Requardt bleiben deshalb im Amt: Jürgen Schünemann, 2. Vorsitzender, Helmut Winter, Schriftführer, sowie Georg Höfig als Kassierer. Und auch Gerhard Werner als Chronist soll weiter die großen und kleinen Begebenheiten im Krankenhäger Sängerleben aufzeichnen, wünschte die Versammlung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt