weather-image
24°

Die VfL-Reserve unterliegt dem Spitzenreiter 20:31

Handball (hga). In der Frauen-WSL-Oberliga hat sich der VfL Bad Nenndorf II beim Tabellenführer SV Aue Liebenau achtbar aus der Affäre gezogen. Bei der 20:31 (11:13)-Niederlage zeigte der VfL eine gute Leistung, und das mit nur einer Auswechselmöglichkeit.

veröffentlicht am 21.01.2008 um 00:00 Uhr

Nicole Möller, Bianca Reuter, Sabine Bock und Svenja Sievert-Gattner bildeten ein gut kämpfendes Mannschaftsgerüst. "Wir haben gut gespielt, sie haben sich richtig reingehängt", lobte VfL-Trainerin Katrin Otte. Zunächst geriet die Reserve des VfL Bad Nenndorf 1:5 und 5:10 in Rückstand, ehe es gelang, die Tempogegenstöße des Tabellenführers einzugrenzen und auf 11:13 aufzuschließen. Zu Beginn von Hälfte zwei wurde die VfL-Reserve zum 11:18 überrannt. Obwohl der VfL über die gesamte Spielzeit das Tempo verschleppte, ließen jetzt die Kräfte nach. "Das Ziel besser zu spielen als im Hinspiel haben wir erreicht", war Katrin Otte mit ihrem Team zufrieden. VfL II: Sievert-Gattner 6, Otte 4, Möller 3, Reuter 3, Bock 2, Meyer-Peter 2.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare