weather-image
11°

Die Varusschlacht zum Nachlesen

Kompakt, komplett und kompetent: Günter Moosbauer verknüpft in seinem Überblick über die Zeit der römischen Okkupation Aussagen und Interpretationen historischer Chronisten mit neuesten Ergebnissen der archäologischen Forschung. „Die Varusschlacht“. C. H. Beck Verlag, 2009, ISBN 978-3-406-56257-0.

veröffentlicht am 21.08.2009 um 23:00 Uhr

Akribisch analysierend: In bis heute vier Bänden haben in Kalkriese tätige Wissenschaftler verschiedener Disziplinen ihre Arbeitsergebnisse vorgelegt. „Kalkriese 1–4“, Verlag Philipp von Zabern, 1996, 2004, 2007 und 2008.

„Varus, Varus!“: Die antiken Texte zur Schlacht im Teutoburger Wald, sorgsam zusammengestellt und erläutert von Lutz Walther, machen den 2000 Jahre zurückliegenden Konflikt gewissermaßen „aus erster Hand“ erfahrbar. Reclam, 2008, ISBN 978-3-15-018587-2.

„Römerlager in Westfalen“ heißt die sechsteilige Broschürenreihe der Altertumskommission für Westfalen, in der Schauplätze römischer Herrschaft entlang der Lippe beschrieben werden. Bisher sind die Hefte „Kneblinghausen“, „Holsterhausen“, „Oberaden/Beckinghausen“ und „Anreppen“ erschienen, zwei weitere folgen. ISSN 1866-640X. Internet: www.lwl.org/LWL/Kultur/Altertumskommission

Ans Herz gelegt seien dem Leser auch die Veröffentlichungen der Althistoriker und Archäologen Rainer Wiegels und Rainer Wolters. thm



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt