weather-image
23°
×

Saisonauftakt im Schachverein

Die Uhr tickt

Hameln. Schon im ersten Spieltag in der Verbandsliga sah die zweite Mannschaft des Hamelner Schachvereins, dass die Trauben hier sehr hoch hängen. Der Aufsteiger musste gegen den Aufstiegsfavoriten Wolfenbüttel antreten und verlor 2:6.

veröffentlicht am 07.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 23:41 Uhr

Allerdings sah es nach zwei Stunden noch recht gut aus, Leonid Tillin hatte die Rattenfänger mit 1:0 in Führung gebracht und seine Mannschaftskameraden hatten einige vielversprechende Stellungen auf dem Brett gehabt. Doch nach knapp drei Stunden kippten die meisten Partien und Felix Jacobi, Igor Belov, Lutz Göing, Robin Mai, Oliver Barz und Peter Brunotte verloren ihre Partien. Um die Niederlage nicht noch höher ausfallen zu lassen, kämpfte Stephan Rust über sechs Stunden seinen Gegner nieder und gewann seine Partie.

Mit der ersten herben Niederlage wird dem Team bewusst, es will den Abstieg verhindern.

Knapp an einer Überraschung ist die dritte Mannschaft im Bezirksliga-Duell gegen Northeim geschrammt. An fast allen Brettern waren die Gäste stärker besetzt als die Hamelner. Trotzdem kämpfte die Mannschaft fest entschlossen und konnte fast schon den Sieg auf den Brettern feiern. Doch im späteren Spielverlauf wurden einige Punkte unnötigerweise verschenkt, sodass Hameln doch noch knapp mit 3,5:4,5 verlor. Henning Wehrmann, Hans-Joachim Spieker und Christine Spieker gewannen ihre Partien. Luis-Maria Vieito remisierte. Michael Krumschmidt, Andreas Krüger, Felix Göing und Johannes Wache scheiterten.

In der Bezirksklasse konnte die Vierte mit einem 4:4 gegen Göttingen gut in die Saison starten. Erfolgreich waren Kurt Pape und Joachim Wehner, die ihre Partien gewannen. Friedrich Schwekendiek, Gerhard Zweck, Ingwald Kempin und Uwe Laufs remisierten. Dirk Franke und Peter Scherneck verloren.

Als Aufsteiger in der Kreisliga konnte die fünfte Mannschaft erfolgreich in die Saison starten. Mit einem nie gefährdeten 4,5:1,5-Sieg gegen Lan- gelsheim gelang ein Start nach Maß. Mannschaftsführer Gerhard Backert, Jan Helmer, Andreas Helmer und Ellen Kebernik gewannen ihre Partien. Peter Lorek remisierte. Nur Ole Reichelt verlor seine Partie.

Die sechste Mannschaft startete als krasser Außenseiter die Partie gegen Gronau und verlor mit 0:4. Dabei bestand das junge Hamelner Team ausschließlich aus Kindern im Alter von 8 bis 13 Jahren. Lena Reichelt, Florian Zang, Franziska Schulte und Maximilian Schulte verloren ihre Partien.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt