weather-image
25°
Bad Nenndorf II beim Spitzenreiter

Die Trauben hängen hoch

Handball (hga). Die Reserve des VfL Bad Nenndorf bekleidet i n der Frauen-WSL-Oberliga an diesem Wochenende die Rolle des Außenseiters. Beim ungeschlagenen Tabellenführer SV Aue Liebenau werden die Trauben hoch hängen, wenngleich die VfL-Reserve immer für Überraschungen gut ist.

veröffentlicht am 19.01.2008 um 00:00 Uhr

Dazu bedarf es einer anderen Vorstellung als der vom vergangenen Wochenende. Dort vergab die VfL-Reserve einen sicheren Vorsprung gegen die HSG Nienburg, musste am Endeüber einen Punkt froh sein. In Liebenau ist eine erhebliche Steigerung in allen Bereichen nötig. "Wir müssen besonders auf Trixi Kortha und Henrike Oldenstedt achten, die im Rückraum ein Superduo sind. Die Abwehr ist gefordert. Dort müssen wir richtig zupacken", sagt VfL-Trainerin Katrin Otte. Heike Bartels und Sabine Thies werden voraussichtlich fehlen, dafür werden einige A-Juniorinnen aushelfen. "Wir fahren aber nicht hin, um artig die Punkte abzuliefern. So wie wir gerne beim Letzten verlieren, gewinnen wir auch gerne beim Ersten", erklärt Katrin Otte. Anwurf: Sonnabend, 17.30 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare