weather-image

Junior-Sparkassen-Masters in Stadthagen mit einer Rekordbeteiligung

Die Terminwahl macht es möglich

Tennis (nem). Wenn am kommenden Freitag der erste Teil des Junior-Sparkassen-Masters, wie die Kreismeisterschaften seit Jahren genannt werden,über die Bühne geht, stehen die ersten Gewinner bereits fest: die schaumburger Tennisvereine und natürlich Kreisjugendwart Armin Schütte.

veröffentlicht am 02.10.2008 um 00:00 Uhr

Der Grund für die Rekordbeteiligung ist neben der deutlich verbesserten Jugendarbeit in vielen Vereinen auch der Terminwahl zuzuschreiben. Wurden die Hallen-Kreismeisterschaften in den letzten Jahren immer in den Herbstferien durchgeführt, so sind diesmal zwei verlängerte Wochenende vorgesehen. Gespielt wird wieder in der Tennishalle von GW Stadthagen. Turnierbeginn ist am Freitag und Sonnabend jeweils um 9 Uhr. An diesem Wochenende stehen die Konkurrenzen U7 bis U12 auf dem Programm. U7 - Kleinfeld: In dieser Altersgruppe spielen Jungen und Mädchen gemeinsam. Die sechs Teilnehmer starten in zwei Dreiergruppen. Die Gruppensieger sind im Finale. U9 - Semifeld: Auch die 18 Teilnehmer dieser Konkurrenz spielen gemischt. Zunächst sind sechs Dreiergruppen vorgesehen. Die Sieger spielen erneut in zwei Dreiergruppen, und die jeweiligen Sieger bestreiten dann das Finale. U10 - Großfeld: Zwei Vierergruppen - Jungen und Mädchen gemeinsam - spielen zunächst die Reihenfolge aus. Die beiden Gruppenstärksten qualifizieren sich für das Halbfinale. Erste Titelanwärter sind Alexander Trifunovic (SG Rodenberg) und Lukas Bouda (RW Rinteln). U11 - Junioren: 14 Teilnehmer gegen in dieser Konkurrenz an den Start, von denen vier gesetzt sind und daher zum Favoritenkreis gehören: Kevin Kühnapfel (GW Stadthagen), Ricardo Wesch (TSV Hagenburg), Tim-Felix Dettmer (TC Meerbeck) und Arona Sanal (RW Rinteln, der eine Altersgruppe höher spielt. U11 - Juniorinnen: Teilnehmerinnen spielen in einer Vierergruppe, wobei keine ausgesprochene Favoritin auszumachen ist. U12 - Junioren: Die acht Teilnehmer kämpfen im K.-o.-System um Titel und Pokale. Gesetzt sind Sam Bellersen und Haye Stein (beide GW Stadthagen). U12 - Juniorinnen: In zwei Dreiergruppen werden zunächst die vier Teilnehmerinnen für das Halbfinale ermittelt. Erste Titelanwärterinnen sind Anastazia Rosnowska (SG Rodenberg) und Merle Scholz (GW Stadthagen), die jeweils zwei Altersklassen höher spielen. Hier die Sign-In-Zeiten für die einzelnen Altersgruppen. Sie hängen auch im Clubhaus von GW Stadthagen aus und sind auf der Homepage des NTV Schaumburg (www.tennis-schaumburg.de) nachzulesen. Freitag, 3. Oktober: 9 Uhr: U9 (Gruppe 1,3,5); 11 Uhr: U9 (Gruppe 2,4,6); 13 Uhr: U7, Juniorinnen U11 und Juniorinnen U12; 17 Uhr: Junioren U11 (ohne Gesetzte 1 und 2). Sonnabend, 4. Oktober: 9 Uhr: Juniorinnen U10 und Junioren U10; 14 Uhr: Junioren U12.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt