weather-image
27°
×

Experte berichtet im Rat Buchholz / Kein Interesse an Arbeitsgruppen

Die Telekom informiertüber DSL

Buchholz (tw). Zwischen den Terminen, an denen sich das Ortsparlament trifft, passiert auch in Buchholz eine Menge. Was - darüber hat Bürgermeister Hartmut Krause (WiB) die Politiker während der jüngsten Zusammenkunft im Dorfgemeinschaftshaus an der Bückebergstraße unterrichtet.

veröffentlicht am 19.04.2008 um 00:00 Uhr

DSL-Versorgung Um einen Berichtüber den aktuellen Stand der DSL-Versorgung in Buchholz zu erhalten, hat Krause Kontakt mit der Telekom aufgenommen. Jürgen Schneider-Akkurt, Leiter DSL-Ausbau der Deutschen Telekom in der Region Nord, hat zugesagt, zu der nächsten Ratssitzung (20. Mai) zu erscheinen. Arbeitsgruppen Auf die an alle Buchholzer Haushalte verteilte Einladung der Gemeinde, sich an den beiden Arbeitsgruppen "Verkehrsberuhigung" und "Jugendforum Plus" zu beteiligen, hat es keinerlei Resonanz gegeben. Jetzt sollen die Politiker ohne die Bürger tagen und die obigen Fragen mit ihrem eigenem Sachverstand lösen. Straßenbeleuchtung Die Gemeinde ist dabei, der Vorgabe des Rechnungsprüfungsamtes nachzukommen und zwei weitere Angebote für das beabsichtigte Umrüsten der Straßenlampen von Quecksilber- auf Natrium-Dampf-Leuchtmittel einzuholen. Die Angebote sollten eigentlich schon zur jüngsten Ratssitzung vorliegen; jedoch ist es offenbar schwierig, weitere Firmen zu finden, die Interesse an einem solchen Auftrag haben. Dorfgemeinschaftshaus Das Dorfgemeinschaftshaus hat im Inneren eine zeitgemäße Beleuchtung erhalten. Dabei wurden im Flur und in den (Kegelbahn-)Toiletten durch die Bad Eilser Elektrofirma Büthe Dimmer, Wannen- und Energiesparlampen installiert. Die Kosten belaufen sich auf 1675 Euro. Osterfeuer Das - verregnete - Osterfeuer wird nachgeholt. Die Gemeinde peilt nach Rücksprache mit der Feuerwehr und der Schützengilde einen Termin im Mai an. Ratssitzung Die nächste Zusammenkunft des Ortsparlaments findet am Dienstag, 20. Mai, um 19 Uhr im Gemeinschaftshaus statt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige