weather-image
21°
×

Aerzens Pfadfinder haben jetzt eine Jurte

Die Spende kam wie gerufen

Aerzen. Die Aerzener Pfadfindergruppe „Eversteiner Löwe Aerzen“ hat endlich ihre „Höhle des Löwen“. Es ist eine echte Jurte von beeindruckendem Ausmaß. Die Jugendlichen haben fleißig Kollekten eingesammelt und eine 1000-Euro-Spende von Joachim Storch, Vorstandsmitglied der Stiftung Hameln-Pyrmont der Sparkasse Weserbergland, erhalten.

veröffentlicht am 07.07.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 14:41 Uhr

Damit sei die Finanzierung des Projektes gesichert gewesen, sagte Superintendent Philipp Meyer. Beim „Landes-Hajk“ der niedersächsischen Pfadfinder konnten die Pfadfinder ihre Jurte erstmals aufstellen. Auch beim Jamboree des VCP-Bezirkes Süntel am DLRG-Haus an der Weser in Hameln wurde die Jurte bestaunt. Stiftungs-Vorstandsmitglied Joachim Storch war erstaunt über die Geräumigkeit der aus der Mongolei seit Jahrhunderten bekannten Zeltbehausung. Storch: „Sie verstärkt das Wir-Gefühl und den Gemeinschaftssinn. Das sind auch die Grundtugenden, die unsere Stiftung im Weserbergland ausdrücklich fördern will.“ Der Aerzener Pastor Thomas Mayer bestätigt: „Diese Jurte ist prima.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige