weather-image
13°
Frühere "Piasten"-Außendienstler pflegen ihre Gemeinschaft und treffen sich in Bad Eilsen zum 35. Wiedersehen

Die Schokolade verbindet - noch nach Jahrzehnten

Bad Eilsen (sig). Dass ehemalige Berufskollegen auch nach dem Ausscheiden aus dem Dienst noch zusammenhalten, gibt es eigentlich selten. Meistens entwickeln sich im Ruhestand neue Freundschaften, weil man mehr Zeit zum Reisen und für die Freizeitgestaltung hat. Bei den ehemaligen Außendienstlern der Schokoladenfabrik Piasten in Forchheim ist das anders. Sie treffen sich alljährlich einmal an verschiedenen Orten. Das 35. Wiedersehen gab es jetzt in Bad Eilsen.

veröffentlicht am 25.06.2008 um 00:00 Uhr

0000491133.jpg

Gastgeberin war die aus Rolfshagen stammende Irmgard Karger, die nun in der Eilser Residenz Zimmermann wohnt und immerhin bereits 84 Jahre alt ist. Sie erinnerte sich, dass die früheren Außendienstler 1973 erstmalig mit ihren Frauen nach Berlin geflogen sind und dort im renommierten "Schweizer Hof" übernachteten. Seitdem sucht jedes Jahr ein anderes Mitglied dieser Gemeinschaft einen neuen Treffpunkt aus. Auf diese Weise lernte man nahezu ganz Deutschland kennen - von Hamburg bis nach München. Im kommenden Jahr geht es ins Sauerland. "Unser Werk in Forchheim produziert noch Pralinen, Schokolade und Schokolinsen, hat aber einen anderen Inhaber, der inzwischen auch im früheren Breslau einen Herstellungsbetrieb hat", berichtete Irmgard Karger unserer Zeitung. Die im Hotel Lahmann untergebrachten Teilnehmer der Wiedersehensfeier verbrachten drei erlebnisreiche Tage im Eilser Raum.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt