weather-image
20°
×

Die Pluto als Trauzimmer

Hameln. Ziel des neuen Vorstandes der Marinekameradschaft Hameln ist es, nach Turbulenzen in der Vergangenheit die MK und ihr Vereinsschiff, die „Pluto“, wieder in ein ruhiges Fahrwasser zu bringen und sich für Gäste zu öffnen. Vorsitzender Gerhard Unrath (li.) und Stellvertreter Fritz Grube (re.) bilden mit Schatzmeister und Shantychorleiter Jörg Greve (2. v. re.) sowie Schriftführerin Katja Schlösser den neuen Vorstand der MK. Weitere Kameraden/innen gehören dem erweiterten Vorstand an. Es ist ihr Bestreben, die Pflege der Kameradschaft und die MK wieder einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Hierzu dienen die regelmäßigen Veranstaltungen mit dem Shantychor sowie der sonntägliche Frühschoppen ab 10.00 Uhr. Gäste sind an Bord jederzeit herzlich willkommen und gern gesehen. Auf Wunsch werden auch Führungen auf der „Pluto“ durchgeführt.

veröffentlicht am 13.03.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 12:41 Uhr

Was wenig bekannt ist: Die „Pluto“, ist offiziell als Trauzimmer zugelassen, sodass auch 2014 an Bord des Schiffes wieder im feierlichen, maritimen Ambiente Trauungen vollzogen werden können.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige