weather-image
18°
Polizei Bückeburg codiert 38 Fahrräder

Die Nummer macht's

Bückeburg (mig). 38 Drahtesel haben Beamte der Bückeburger Polizeidienststelle codiert und damit für Langfinger unattraktiv gemacht.

veröffentlicht am 05.09.2008 um 00:00 Uhr

0000498270.jpg

"Das soll die Diebe abschrecken", erklärt Gabriele Dehne das Prozedere. Gemeinsam mit Werner Kurzmann, Swintha Buhrmester und Karsten Wagner wurden die Fahrräder zunächst aufgenommen, dann eine einzigartige Nummer (beginnend mit SHG für Schaumburg) herausgesucht und eingefräst. Der Erfolg der Aktion: Von 1500 codierten Rädern sind bisher nur fünf entwendet worden; drei konnten beim späteren Auffinden über die Nummer zugeordnet werden. "Früher gab es mehr Diebstähle, die Aktion hat geholfen", ist sich Gabriele Dehne sicher. Jedes Jahr finden zwischen neun und zehn Codierungsaktionen statt; die letzte in diesem Jahr wird am 11. September in Meinsen angeboten.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare