weather-image
17°
×

Historischer Westernverein nahm in traditioneller Kleidung teil / Darts Club Hameln räumt ab

Die neuen Volkskönige in Afferde

Afferde (git). Abräumer beim traditionellen Schießen der örtlichen Vereine in Afferdes Schützenhaus war in diesem Jahr der „Darts Club Hameln v. 79 e.V.“. Für „Hingucker“ sorgten allerdings die Vertreter des „Historischen Westernvereins Hameln v. 1994

veröffentlicht am 16.06.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 17:21 Uhr

e. V.“, die in traditioneller Bekleidung teilnahmen. Frank Schuhmacher vom Schützenverein Afferde überreichte dem ersten Vorsitzenden des Darts Clubs Claus Freihaut die Wanderpokale im Kleinkaliber (357 Ring), im Luftgewehr (367 Ring) und in der Kombination (721 Ring). Auf Platz zwei folgte der Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege (KK 356 Ring, LG 363 Ring, Kombination 718 Ring). Der Gastgeber, der Schützenverein Afferde, belegte Platz drei mit 323 im KK, 343 Ring im LG und 657 Ring in der Kombination. Neuzugang Westernverein, seit vier Jahren in Afferde an der Hamelner Straße ansässig, belegte das Mittelfeld. In der Einzelwertung gewann Christiane Ress mit 94 Ring im KK und in der Kombination mit 185 Ring, Marcel Jürgens bekam den Glaspokal im LG (94 Ring) überreicht. Zehn Teilnehmer schossen in diesem Jahr die Würde des Volkskönigs aus. Gerd Wolfgang Beck siegt mit 148,0 Teilern vor Heinrich Mehring mit 264,0 Teilern und Herbert Lubke mit 385,8 Teilern. Robin Besser konnte es in diesem Jahr noch besser. Der Jungschütze verteidigte seinen Sieg in der Jugendsparte aus dem letzten Jahr mit 70,7 Teilern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige