weather-image
28°
Eilsen kauftÜberwachungsgerät / "Koffer" unterscheidet Lkw von Pkw

Die neue Hightech misst von oben

Eilsen (tw). Neue Hightech erlaubt der Samtgemeinde, das, was daüber Eilsens Straßen rollt - oder rast - künftig noch genauer zu erfassen. Das Rathaus ist seit kurzem Herr eines mobilen Messgerätes, das, verpackt in einem wasserdichten Plastikkoffer, von Laternen herab zum Einsatz kommen soll. Das Gerät misst die Zahl der Fahrzeuge in beiden Fahrtrichtungen; es kann dabei unterscheiden, ob es sich um einen Lastwagen, ein Fahrzeug oder ein Motorrad handelt. "Blitzen" kann der "Koffer" allerdings nicht.

veröffentlicht am 31.01.2007 um 00:00 Uhr

Die Daten, die das Messgerät erfasst, werden später an Ort und Stelle in einen "Palm" Mini-PC eingelesen. Die 1400 Euro teure Technik soll an insgesamt 30 Messpunkten innerhalb der Samtgemeinde zum Einsatz kommen. Sie ersetzt die alten "Platten", die für diese Zwecke auf der Fahrbahn verlegt werden mussten. Und sie erfasst weitaus mehr Fahrzeugbewegungen, als es die betagten Vorgänger konnten.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare