weather-image
Eintracht plant den Aufbau eines F- und E-Juniorinnenteams

Die Mädchen sollen beim TSV Bückeberge neue Wege gehen

Juniorinnenfußball (pm). Mädchenfußball ist in, das zeigen die Zuwachsraten, die nicht erst seit der WM 2006 die bei den Jungen deutlich übertreffen. Beim TSV Eintracht Bückeberge wird seit einigen Jahren sehr erfolgreiche Nachwuchsarbeit im Mädchenbereich betrieben. In der neuen Saison werden drei Frauenteams am Spielbetrieb teilnehmen, die fast ausschließlich mit Spielerinnen besetzt sind, die aus der eigenen Jugendarbeit stammen.

veröffentlicht am 28.06.2007 um 00:00 Uhr

Aufgerückt: Die B-Juniorinnen des TSV Eintracht Bückeberge spiel

Die meisten Mädchen fingen bislang allerdings - wie landläufig üblich - erst im D-Juniorinnen-Alter (zehn Jahre und älter) mit dem Fußball spielen an. Nur einzelne Mädchen "trauten" sich in die Jungenmannschaften der G-, F- und E-Junioren. Diese für die sportliche Entwicklung der Grundlagen wichtigen frühen Jahre will der TSV Bückeberge jetzt intensiver nutzen und in den Altersklassen F- und E-Junioren reine Mädchenmannschaften aufstellen. Dabei wollen die Verantwortlichen auch in Zukunft, das Augenmerk weniger auf Titelkämpfe, als auf leistungsgerechte Talentförderung sowie Spaß am Spiel und am Drumherum legen. Die Planung steckt aber noch in den Kinderschuhen. Zunächst will der Klub das Interesse bei den Mädchen im Grundschulalter testen und lädt Eltern und Mädchen für Montag, den 2. Juli um 18 Uhr, ins Sportheim im Mühlenbachstadion in Wendthagen zu einer Informationsveranstaltung ein. Dabei sollen der Stand der Planung offen gelegt und Fragen beantwortet werden. Die ersten Trainingseinheiten der neuen Mannschaften sind für nach den Ferien vorgesehen. Vorabinformationen gibt Uwe Kranz unter 0172/ 5443556. Ältere Mädchen können beim TSV Bückeberge am Spielbetrieb der bereits existierenden Mädchenmannschaft teilnehmen. Zwar herrscht derzeit Sommerpause bei den Juniorinnen, aber Trainerin Marion Kowalski, 0174/6615807, beantwortet gern alle Fragen zum Team.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt