weather-image
15°
×

Wenig blieb von der Hamelner Festung / Ließen sich die historischen Relikte nicht erhalten und nutzen?

Die letzten Spuren verschwinden

HAMELN. „Das Gibraltar des Nordens“ – ein Name wie ein Werbeslogan. Nur dass es sich um keinen Werbespruch handelt, sondern um die Bezeichnung für die als uneinnehmbar geltende Hamelner Festung von einst. Heute ist von der mächtigen Anlage nichts mehr zu sehen. Vor gut 200 Jahren wurde sie auf Befehl von Napoleon ...

veröffentlicht am 04.12.2016 um 16:39 Uhr
aktualisiert am 17.05.2019 um 17:52 Uhr

Philipp Killmann

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • de+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige