weather-image
16°
×

Sportabzeichen für 400 Grundschüler

Die Kondition entscheidet

Hameln. Der vierte Sportabzeichentag des Kreissportbundes (KSB) Hameln-Pyrmont fand jetzt im Weserberglandstadion statt. Rund 400 Grundschüler nahmen daran aus 20 Schulklassen von acht Grundschulen teil. Das von der Stiftung „Hameln in Bewegung“ und der Stadtsparkasse unterstützte Projekt wurde von Heinz Hartmann, KSB-Vorstandsmitglied und Beauftragter für Sportabzeichen, durchgeführt. Zur Seite standen ihm Prüfer des KSB, eine Gymnasialklasse der Elisabeth-Selbert-Schule und die jungen Sportler Patrick Scherfose und Steffen Rothmann von der LG Weserbergland. Beide trainieren derzeit mit Schülern der Hamelner Gymnasien für die Veranstaltung „Hameln hebt ab“ am 19. September.

veröffentlicht am 16.07.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:10 Uhr

Für das Sportabzeichen testen und trainieren die Teilnehmer ihre Fähigkeiten in den Bereichen Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination. Dabei gibt es für jede Altersklasse Leistungsstufen, die mit Punkten ausgezeichnet werden. Nach Beendigung aller vier Konditionsbereiche hat jeder Schüler einen Endpunktestand, der Aufschluss darüber gibt, ob er das Gold-, Silber-, oder Bronzeabzeichen verliehen bekommt.

Auch im nächsten Jahr soll der Rattenfänger die Kinder wieder ins Weserberglandstadion zum 5. Sportabzeichentag entführen.

Im Weserberglandstadion trafen die Grundschüler zusammen. pr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige