weather-image

Warum der Maulwurf den Gärtnern aber dennoch etwas Gutes tut

Die kleine Nervensäge

Er ist so etwas wie die „persona non grata“ des Tierreichs. Er untergräbt bestehende Strukturen, bleibt unerkannt im Untergrund – und ist eine echte Nervensäge. „Der Maulwurf ist lästig, die wenigsten sind ihm wohlgesonnen“, weiß Reinhard Weper, Arbeitsgruppenleiter beim Nabu. In unserer Serie „Einfach tierisch“ geht es heute um den Maulwurf.

veröffentlicht am 13.05.2018 um 13:14 Uhr
aktualisiert am 13.05.2018 um 17:10 Uhr

270_0900_92470_hm_101_0505_Maulwurf.jpg
Karen Klages

Autor

Karen Klages Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt