weather-image
12°
Café "Stövchen" schließt / Kritik an Benimmregeln nicht der Grund

"Die Kinder gehen einfach vor"

Hagenburg (kcg). Ihr Frühstücksbüfett werden Corinna und Michael Kremer heute zum letzten Mal anbieten. Die Restaurantbetreiber des Hagenburger "Stövchen" schließen das Café, um mehr Zeit für ihre Kinder zu haben.

veröffentlicht am 31.12.2007 um 00:00 Uhr

Corinna und Michael Kremer schließen ihr Frühstückscafé "Stövche

"Unser Pachtvertrag für das ?Stövchen' war von Anfang an bis August 2008 befristet. Wir schließen ein halbes Jahr früher als geplant, um unseren Töchtern voll und ganz gerecht zu werden und verstärkt auf unsere angeschlagene Gesundheit zu achten", erklärt Michael Kremer seinen Entschluss, den Cafébetrieb einzustellen. Seit fünf Jahren betreiben Kremers ihr Frühstückscafé. "In dieser Zeit schafften wir es, das ?Stövchen' als feste Größe in der gastronomischen Landschaft der Region zu etablieren." So ist Kremer stolz darauf, sein Konzept trotz der anfänglichen Skepsis mancher Hagenburger erfolgreich umgesetzt zu haben. Der Gastronom betont, dass die Geschäftsaufgabe nichts mit einem Gästerückgang oder anhaltenden Kritiken bezüglich der deutlich formulierten Benimmregeln für Kinder, nachzulesen in der Speisekarte des Restaurants, zu tun hat. "Manch einer mag denken, wir geben auf, weil unser Geschäft nicht mehr läuft. Dabei schließen wir aufdem Höhepunkt des geschäftlichen Erfolges." So verlässt die Familie ihr Café mit einem weinenden und einem lachenden Auge. "Für uns geht ein echter Lebensabschnitt zu Ende. Unser Herzblut hängt am Stövchen, und die Arbeit hat uns viel Freude gemacht. Aber sie war auch sehr anstrengend und ging auf Kosten unseres Familienlebens. Die Kinder gehen einfach vor", erläutert der 32-Jährige, der im August mit seiner Familie nach Gütersloh, der Heimatstadt seiner Ehefrau, zurückkehren wird. Noch bis zum 31. Dezember können sich die Gäste von 9 bis 12 Uhr das reichhaltige Frühstücksbüfett im "Stövchen" schmecken lassen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt