weather-image
16°
×

Seit nunmehr 60 Jahren wird am Riepenbach gegärtnert und gefeiert / Schulgarten und neuer Spielplatz sollen junge Familien locken

Die Idylle von nebenan im Kleingartenverein Riepenbach

Hameln. Die Kleingartenkolonie Riepenbach in Wangelist hat ein bisschen das Zeug zu einem Sehnsuchtsort. An den sanften Hängen zwischen Klüt und Riepen, mit grandiosem Fernblick zum Ith von den höher gelegenen Parzellen, bedeutet für die annähernd 60 Vereinsmitglieder, ihre Freizeit erholsam und naturverbunden genießen zu können. Jetzt wird geplant, was in diesem Jahr auf dem Gemüseacker vielleicht einmal ausgesät und angepflanzt werden könnte – und man kann auch einfach nur dösend in der Sonne auf einer Bank vor der Laube sitzen und einem Specht im nahen Klütwald bei der Arbeit zuhören. Bei aller Beschaulichkeit gibt es bei den Kleingärtner am Riepenbach natürlich auch ein gesundes Maß an Betriebsamkeit, denn das Vereinsheim „Grüne Gurke“ bietet über den Gartenverein hinaus auch anderen Wangelister Vereinen und Gästen die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen und sich untereinander auszutauschen. Als erste große Freiluftveranstaltung dieser Saison findet an der Grünen Gurke am 30. April ab 18.30 Uhr das Maibaumaufstellen mit anschließendem Tanz in den Mai statt. Zum schon traditionellen Bestandteil dieser Feier gehört der Wettkampf um den Titel des Maibaumkönigs, der auch in diesem Jahr wieder im „Bayerischen Dreikampf“ ermittelt wird: Maßkrugstemmen, Baumstammsägen und Nägel versenken – etwas für echte Männer! Aber es wird wahrlich nicht übertrieben mit dem Feiern, so dass rasch auch wieder Ruhe einkehrt in die Gartenkolonie. Neben aller gärtnerischen Routine passiert zurzeit noch einiges anderes am Riepenbach: In Planung befindet sich beispielsweise das Anlegen eines Bienengartens, in dem nicht nur die wichtige Funktion der Bienen erlebbar gemacht wird, sondern der sich auch nach und nach zu einem Fühl- und Sinnesgarten entwickeln soll. Ein bereits bestehender Bestandteil der Kolonie ist der Schulgarten der Grundschule Wangelist, in dem die Schüler unter fachlicher Anleitung ihre ersten Versuche mit dem Säen, Pflanzen und dem Ernten unternehmen können.

veröffentlicht am 21.04.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 16:41 Uhr

Um insbesondere mehr Familien mit Kindern für das Gartenleben zu begeistern, ist für den kommenden Juni die öffentliche Einweihung eines neuen Spielplatzes vorgesehen. Die vorbereitenden Arbeiten dafür sind in vollem Gange. Neugärtner sind jederzeit herzlich willkommen, und vielleicht können sich Besucher der Maifeier durchaus vorstellen, in der Kleingartenanlage am Riepenbach einen Garten zu übernehmen. Dann steht dem Dösen in der Sonne und dem Lauschen nach dem Specht nichts mehr im Wege, meint der Kleingärtner O. Meyer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige