weather-image
21°

Übernahme von Mehrkosten "im hohen fünfstelligen Bereich" trotz anderslautender Verträge

Die Hofkammer hilft EWR aus der Patsche

Bückeburg (rc). Die drohende Insolvenz, weitere Unwägbarkeiten sowie politische Auseinandersetzungen um die Erlebniswelt Renaissance scheinen endgültig vom Tisch. Und: Die Fertigstellung des Standortes Schloss Bückeburg nimmt konkrete Formen an, denn die Fürstliche Hofkammer wird einen erheblichen Teil der auf Schloss Bückeburg entstandenen Mehrkosten übernehmen. "Obwohl sie nach den Verträgen eigentlich von der EWR hätten übernommen werden müssen", wie Schlossverwalter Alexander Perl auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte. Wie hoch die Summe ist, die von der Hofkammer übernommen wird, wollte Perl nicht sagen. "Im hohen fünfstelligen Bereich", so seine Aussage.

veröffentlicht am 30.05.2008 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?