weather-image
16°
×

Projekt des Landkreises in Kooperation mit Ländlicher Erwachsenenbildung und Seniorenpflegeheim „Poppelbaum“

Die geschulten Seniorenbegleiter erhalten ihre Zertifikate

Hessisch Oldendorf. Die ersten in Hessisch Oldendorf ausgebildeten Duo-Seniorenbegleiterinnen und -begleiter haben ihre Qualifizierung erfolgreich abgeschlossen. Diese Ausbildung wurde vom Seniorenservicebüro des Landkreises Hameln-Pyrmont in Zusammenarbeit mit dem LEB Beratungsbüro Weserbergland sowie dem Seniorenbüro Hessisch Oldendorf angeboten und im Seniorenpflegeheim „Poppelbaum“ durchgeführt.

veröffentlicht am 10.01.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 23:41 Uhr

Die 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvierten von Mitte September 2012 an diesen Kurs. Neben rechtlichen Aspekten in der Arbeit mit älteren Menschen waren Themen wie Demenz, Kommunikationstechniken und Ernährungsfragen im Alter sowie weitere seniorenrelevante Themen Gegenstand der Ausbildung.

Eine Hospitation rundete die Qualifizierung ab. Die ausgebildeten Duo-Seniorenbegleiter können als niedrigschwellige Unterstützung für Senioren und Seniorinnen angefragt werden und zum Beispiel bei den wöchentlichen Einkäufen helfen, bei Ausflügen oder beim Arztbesuch begleiten oder auch „nur mal da sein“.

Margareta Seibert hat in Vertretung des Bürgermeister Harald Krüger den Absolventen des Kurses ihre Anerkennung ausgesprochen und ihnen die erworbenen Zertifikate überreicht. „Dieses Angebot ist einer der vielen kleinen Schritte, die wir im Zeichen des demografischen Wandels zu gehen haben. Es stellt damit einen weiteren Baustein der ,Sozialen Stadt Hessisch Oldendorf‘ dar“, betont Margareta Seibert die Bedeutung des Engagements der neu ausgebildeten Duo-Seniorenbegleiterinnen und -begleiter. Besonders hervorzuheben ist das positive Feedback der Dozenten, die das außerordentliche Engagement der Ausbildungsgruppe lobten und sich für die gute Mitarbeit bedankten.

Weitere Informationen und Vermittlungen von Duo-Seniorenbegleitern können im Seniorenbüro der Stadt Hessisch Oldendorf bei Frau Stephanie Wagener, Telefon 05152/782 - 212, erfragt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige