weather-image
31°

Schau an der Bahnhofstraße letztmalig vom 3. bis 7. November / Besonderes Exponat: Das älteste Sparbuch der Welt

Die Friedrich-Witte-Ausstellung schließt ihre Pforten

Bad Eilsen (tw). Die Ausstellung anlässlich des 150. Todesjahres von Friedrich Witte, dem Gründer der "Eilser Sparlade" (wir berichteten), wird letztmalig von Samstag, 3. November, bis Mittwoch, 7. November, jeweils von 15 bis 18 Uhr in seinem alten Fachwerkhaus an der Bahnhofstraße 14 in Bad Eilsen gezeigt. Der Eintritt ist frei!

veröffentlicht am 25.10.2007 um 00:00 Uhr

"Sparpionier" Friedrich Witte


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?