weather-image
16°

Denn im Ort gibt es zu wenig Brandschützer / Das Gerätehaus wird nun ein Dorfgemeinschaftshaus

Die Feuerwehr in Glesse ist Geschichte

Polle (fhm). „Es ist keine schöne Sache, dass ich diesen Antrag stellen muss.“ Winfried Hoch, Vorsitzender des Feuerschutzausschusses, beantragte in der jüngsten Sitzung des Samtgemeinderates Polle die Auflösung der Ortsfeuerwehr Glesse. „Ich war dabei, als 1989 das neue Feuerwehrgerätehaus eingeweiht wurde. Und jetzt das.“

veröffentlicht am 21.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 23:41 Uhr

Macht dicht: das Feuerwehrgerätehaus in Glesse. Es wird nun zum


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt