weather-image
Diavortrag von Michael Stukaüber die Donau / Wechselspiel zwischen Kultur und Natur

Die Faszination eines europäischen Stroms

Bückeburg. Die Faszination der Donau will Michael Stuka in einem Dia-Vorterag vermitteln, der am Freitag, 22. Februar, um 19.30 Uhr im Niedersächsischen Staatsarchiv Bückeburg stattfindet. Karten gibt es im Vorverkauf im TUI ReiseCenter, Schulstr. 17, Bückeburg.

veröffentlicht am 18.02.2008 um 00:00 Uhr

Über die Faszination der Donau berichtet Michael Stuka in seinem

Die Donau: Der Grund für die ständig steigende Beliebtheit dieses mächtigen Stroms liegt wohl an seiner Vielfältigkeit und dem Wechselspiel zwischen Kultur und Natur. Michael Stuka hat die Donau mehrmals zu verschiedenen Jahreszeiten bereist. Die Aufnahmen zu dieser abwechslungsreichen Diaschau sind auf seinen Touren unter anderem mit dem Auto auf der Strecke durch Serbien, Bulgarien bis nach Rumänien ins berühmte Delta, dem einzigartigem Vogelparadies, entstanden. Ferner war er unterwegs auf einem Donaukreuzfahrtschiff auf der beliebten Strecke von Passau nach Budapest. Diese Schiffsreise hat sich zu einem wahren Klassiker entwickelt. Schließlich entstanden im Spätsommer schöne Aufnahmen auf einer Fahrradtour von Passau bis nach Wien. Die markante Stadt Budapest lockt Jahr für Jahr unzählige Kreuzfahrtschiffe an. Die getrennte Stadt mit den beiden Stadtteilen Buda - die Burgstadt und Pest - die Flächenstadt, haben ihren eigenen Charakter und strahlen mit der Lage direkt an der Donau einen ganz besonderen Flair aus. Die jüngste Hauptstadt Europas - Bratislava - liegt direkt vor den Toren Wiens. Das frühere Preßburg überrascht den Besucher nicht nur mit schönen Gebäuden, sondern auch mit seiner reichen Geschichte. Die elegante Weltstadt Wien, die HauptstadtÖsterreichs, lockt viele Reisende mit unzähligen Museen, gemütlichen Kaffeehäusern und tollen architektonischen Bauwerken an. Wien wird durch seine Bewohner und durch die traditionsreichen, nicht weg zu denkenden Fiaker ein unvergessliches Reiseziel auf einer Tour entlang der Donau. Die liebliche Wachau, dieser etwa 30 Kilometer lange Donauabschnitt zwischen Krems und Melk, ist wohl der landschaftlich reizvollste Abschnitt und seit dem Jahr 2000 in der Liste der UNESCO als Weltkulturerbe eingetragen. Dieser Abschnitt lockt mit vielen Klöster, Schlössern und den Weinbergen. Mit der Stadt Passau besuchte Stuka eine der schönsten Städte auf deutscher Seite.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt