weather-image
×

Leckeres Grünkohlessen und sportliches Pokalschießen

Die ersten Pokale im neuen Jahr

Bad Münder. Mit viel Schwung startete der Schießsportverein Bad Münder in das Jahr 2013. So wurde gleich zu Beginn des Jahres das traditionelle Grünkohlessen durchgeführt, wobei auch das Schießen um die „Grünkohlpokale“ in Luftgewehr- sowie in Kleinkaliberwertung durchgeführt wurde.

veröffentlicht am 07.02.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 20:41 Uhr

Waren es zum Essen auch mehr Teilnehmer, so beteiligten sich an den beiden Schießwettkämpfen immerhin jeweils 31 Teilnehmer. Doch worum ging es hierbei überhaupt? Beim Schießen um die von Klaus-Otto Bergmann gestifteten Luftgewehrpokale mussten mit drei Schüssen in der Disziplin Luftgewehr Auflage genau 21 Ringe geschossen werden, was fünf Teilnehmern gelang. Immerhin vier Stechen waren danach nötig, bis in Ringwertung die drei Pokalgewinner/innen ermittelt waren.

So konnte der Stifter Klaus- Otto Bergmann letztlich Brunhilde Lange für ihren Sieg nicht nur den Wanderpokal, sondern auch den Siegerpokal überreichen. Auf Platz zwei kam Peter Waldvogel und nach hartem Stechen mit Marina Meyer erreichte Brunhild Gehlen Platz drei.

Bei den von Hans-Peter Lange gestifteten KK-Pokalen musste jeder Teilnehmer zehn Schüsse mit dem Kleinkalibergewehr auf eine Entfernung von 50 Metern abgeben. Nach Abschluss des Schießens wurde eine Ringzahl zwischen 1 und 10 durch Los ermittelt und der Schütze, der diese Ringzahl am häufigsten erzielt hatte, wurde Sieger.

Glücksfee Nathalie Düse zog die 9 als Ringzahl und so wurde Helge Feuerhake mit fünf erzielten Neunen Sieger und bekam den Wander- wie auch den Siegerpokal. Auf Platz zwei kam Klaus-Otto Bergmann mit vier erzielten Neunen, und um Platz drei mussten mit jeweils drei erzielten Neunen sechs Schützinnen und Schützen ins Stechen gehen. Wolfgang Narzynski erzielte dabei eine weitere Neun und belegte Platz drei. Zwischenzeitlich hatte man dann auch den von Gundula Kuhlmann und Ingrid Narzynski schmackhaft zubereiteten Grünkohl zu sich genommen. Iris Schaldach und Volker Ehrchen dankten den Köchinnen und den Pokalstiftern und dem ganzen Küchenteam. Nach einem so gelungenen Start freuen sich die Schützen nun schon auf den Ball vor Rosenmontag am 9. Februar sowie auf die Trainings (montags Gewehr und mittwochs Pistole), zu denen auch Interessenten jederzeit willkommen sind.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt