weather-image
×

Neue Ausbildung der Berufsfachschule der Elisabeth-Selbert-Schule

Die ersten Pflegeassistenten

Hameln. Sie haben es geschafft – erstmals verlassen nach zweijähriger Ausbildung in einer Berufsfachschule 13 „staatlich geprüfte Pflegeassistenten“ die Elisabeth-Selbert- Schule. Die fachlich qualifizierten Assistenzkräfte sind sowohl in der Alten- und Krankenpflege im stationären und ambulanten Bereich als auch in der Pflege und Betreuung von behinderten Menschen einsetzbar.

veröffentlicht am 30.06.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 15:21 Uhr

Hameln. Sie haben es geschafft – erstmals verlassen nach zweijähriger Ausbildung in einer Berufsfachschule 13 „staatlich geprüfte Pflegeassistenten“ die Elisabeth-Selbert- Schule. Die fachlich qualifizierten Assistenzkräfte sind sowohl in der Alten- und Krankenpflege im stationären und ambulanten Bereich als auch in der Pflege und Betreuung von behinderten Menschen einsetzbar. Der Zukunft sehen die ehemaligen Schülerinnen und Schüler optimistisch entgegen. Mit einem Realschulabschluss und ihrem Berufsabschluss in der Tasche machen sich sechs Pflegeassistenten auf, eine weiterführende Ausbildung in der Pflege anzuschließen. Fünf werden in ihrem neuen Beruf arbeiten und zwei der Pflegeassistenten bei der Bundeswehr eine Ausbildung als Sanitäter absolvieren. Offensichtlich sind sie des Lernens nicht müde und starten mit neuer Kraft in ihren neuen Lebensabschnitt. Alle Lehrer der Elisabeth-Selbert-Schule wünschen ihnen auf ihrem Lebensweg Freude, Erfolg und positive Erfahrungen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt