weather-image
27°
Mitglieder des Net-Fleck Aerzen legen DLRG-Rettungsschwimmerabzeichen ab

Die Ersten haben es geschafft

Aerzen. Streckentauchen, Retten, Schwimmen, Abschleppen und Theorie, all dies stand beim ersten DLRG-Rettungsschwimmer-Kurs des Eigenbetriebs „Wasser“ des Flecken Aerzen in Kooperation mit dem DLRG-Ortsverein Beber-Rohrsen-Bad Münder auf dem Plan. Ins Schwitzen kamen die Teilnehmer dennoch und so manch einer hatte zwischendurch doch seine Zweifel, den Kurs und die Prüfung zu schaffen. Vor allem das Schwimmen auf Zeit, das Kleiderschwimmen und die kombinierte Übung aus Schwimmen, Abtauchen in drei Meter Tiefe und das Schleppen einer bewusstlosen Person bereitete den Frauen und Männern Sorgen. Am Ende haben es alle geschafft. Laura Rischmüller und ihr Bruder Jan-Niklas, Felix Stegemann, Walter Schrell und Marie Eggers erhielten ihr Abzeichen in Silber. Thomas Krumschmidt, Brigitte Hörnicke, Kornelia Drauschke und Nicole Lubetzky sowie die Jugendlichen Nele H., Lea V. und Paula und Luca L. erwarben ihr bronzenes DLRG-Rettungsabzeichen. Gelobt wurde nach der bestandenen Prüfung der Leiter des Kurses und Motivator Lars Nagel. Wer Interesse an dem Erwerb des DLRG-Rettungsschwimmerkurses hat, kann sich an das „Net-Fleck Aerzen“ (info@net-fleck-aerzen.de) oder direkt an Frau Staske (cstaske@aerzen.de) wenden. pr

veröffentlicht am 07.04.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:00 Uhr

270_008_7853833_wvh_0704_DLRG_DSC_3288.jpg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare