weather-image
11°
... und dabei 17 Paar Schuhe verschlissen / Besondere Freundschaft von Klippen-Jürgen und Brocken-Benno

Die Erde eineinhalb Mal zu Fuß umrundet ...

Bad Eilsen (sig). Das Wandern hat sie zu Freunden gemacht. Wenn sie gemeinsam unterwegs sind, dann steht in der Regel etwas Besonderes an. Sonst hat jeder von den beiden ein anderes Ziel - der eine im Schaumburger Land, der andere im Harz. Dieses ungewöhnliche Duo besteht aus Jürgen Freitag aus Bad Eilsen und Benno Schmidt, Wanderführer des Harzclubs aus Wernigerode.

veröffentlicht am 02.06.2007 um 00:00 Uhr

Freunde: Klippen-Jürgen (l.) und Brocken-Benno.

"Selbstverständlich war ich dabei, als Benno jetzt seinen 5000. Aufstieg zum Brocken unternahm", berichtete uns Jürgen Freitag, der seit Jahren von Bad Eilsen aus mit Kurgästen, mit einheimischen Begleitern oder auch allein zum Klippenturm oberhalb von Rinteln hinauf wandert. Diese Vorliebe hat ihm den Beinamen "Klippen-Jürgen" verschafft. Beim 1500. Aufstieg zum Klippenturm im Sommer 2006 war der bekannte Besucher aus dem Harz dabei (wie schon vorher beim 500. und 1000.). Kein Wunder, dass sich Jürgen Freitag wieder ebenso gern revanchierte und zusammen mit seiner Ehefrau den Brocken-Benno begleitete, als dieser zum 5000. Mal die Wanderstiefel schnürte. Sternförmig steuerten viele andere Wanderfreunde aus nah und fern das gemeinsame Ziel an - den höchsten Berg des Harzes, der erst nachder Maueröffnung wieder erreichbar wurde für Besucher aus Ost und West. Seine Eilser Freunde begleiteten Benno Schmidt von Schierke aus. Dort war schon beim Start allerlei los, denn neben etlichen Gratulanten warteten Kameraleute und Reporter auf den Mann, der genau an diesem Tag zusätzlich noch seinen 75. Geburtstag feierte. Ein solches Doppeljubiläum wollten sich natürlich auch die Medien nicht entgehen lassen. Einigen Wirbel um seine Person ist der Harzer Wanderführer ja schon gewöhnt, aber dieser Tag schoss bei weitem den Vogel ab. Der ranke und schlanke Werningeroder, figürlich eher von kleiner Statur, ist inzwischen der bekannteste Einwohner im Einzugsbereich des höchsten deutschen Mittelgebirges und außerdem noch Rekordhalter. Er hat nämlich inzwischen den Schierker Postboten Riemenschneider überrundet, der bis in die 50-er Jahre des vorigen Jahrhunderts hinein an die 4700. Male den Brocken bestieg. Große Menschentrauben umringten Benno Schmidt nach dem Eintreffen auf dem Berg, wo er zahlreiche Interviews gab, immer wieder fotografiert wurde und sich zudem den 5000. Stempel für seinen Wanderpass holte. Zur Erinnerung an den Tag erhielt er noch einen gläsernen Pokal und vom zuständigen LandratDr. Michael Ermrich, der zugleich Vorsitzender des Harzclubs ist, dessen Silberne Ehrennadel. Jürgen Freitag erfreute seinen langjährigen Wanderfreund mit einem speziellen Kräutertropfen aus dem Schaumburger Land. Das Etikett der Flasche zeigt Brocken-Benno bei seinem letzten Besuch auf dem Klippenturm. Dort will er wieder zu Gast sein, wenn der Eilser seinen 2000. Aufstieg unternimmt. Hängt man die Kilometer aneinander, die der Werningeroder zum höchsten Harzer Berg zurückgelegt hat, dann hätte er damit die Erde eineinhalb Mal umrundet. 17 Paar Wanderschuhe hat er in diesem Zeitraum verschlissen und damit eins pro Jahr. Wer wissen möchte, welche Wegzehrung er für die dreieinhalbstündige Wanderung (plus eine Stunde Aufenthalt auf dem Brocken) bei sich führt, wir verraten es: Vollkornbrot, Äpfel, Nüsse und Rosinen. Der Mann ernährt sich gesund. Da dürfte der Rekord in den nächsten Jahren noch um einiges höher geschraubt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt