weather-image
Szenekneipe "Minchen" feiert Halloween-Party / "Guys" kommen mit AC/DC / Potter dabei

Die Creme de la Creme der Geisterwelt

Bückeburg (bus). Aber Hallo. Die vom "Minchen" auf die Beine gestellte und von unserer Zeitung präsentierte Halloween-Party hat am Sonnabend die Crème de la Crème der Schaumburger Geister- und Gespensterwelt in der Szenekneipe am Ostbahnhof zusammengeführt. Das ohnehin traditionell bestens bestückte Spuk-Spektakel erfuhr in diesem Jahr durch die um Mitternacht anstehende Auslieferung des letzten "Harry Potter"-Buches zusätzliche reizvolle Akzente.

veröffentlicht am 30.10.2007 um 00:00 Uhr

Grausig-schick: Achim Serak (links) und Stefan Watermann intonie

Da nahm es nicht wunder, dass dem Fest der keltischen Druiden nicht nur Kürbisköpfiges sondern auch allerhand Zauberlehrlinge, gruftige Hexen, das "Phantom der Oper" und ein hinkender Schädelmann quirliges Leben einhauchten. Dass obendrein die prächtig aufgelegten Obernkirchener "Nice Guys" - in diesem Jahr übrigens zum siebten Mal - der Halloween-Gesellschaft mächtig einheizten, versteht sich von selbst. Die in der idealsten aller Rock-Besetzungen - Schlagzeug, Bass, Gitarre, Gesang (Wolfgang Stahlhut, Stefan Watermann, Achim Serak, Olaf Schulzik) - aufspielenden Guys legten sich derart mächtig ins Zeug, dass Frontmann Schulzik bereits am Ende des ersten Sets beinahe das komplette schaurig-schrill geschminkte Fratzengesicht abhanden gekommen, sprich vom in Strömen fließenden Schweiß weggespült worden war. Das diesmal (auf vielfachen Wunsch) etwas AC/DC-lastige Programm des Quartetts erwies sich als einhundert Prozent partytauglich. Von "Paradise City" über "Hells Bells" und "Allright Now" bis zu "Smoke on the Water" reihten die "Netten Jungs" fast drei Dutzend Kracher aneinander. Derweil strich der mit Totenkopfforke armierte Schädelmann höchstverdächtig um die Tische und jagte den Neuankömmlingen ein ums andere Mal gehörige Schrecken ein. Die Aufregung legte sich erst, als aus der gelungenen Maskierung die Stimme von "Minchen"-Chef Fabian Hahn erklang. "Wünsche weiterhin ein frohes Fest", gab der Organisator den Gästen gut gelaunt zu verstehen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare