weather-image
18°
Nach 59 Jahren geht Gerda Kording in den Ruhestand

"Die Chefs gingen, sie blieb!"

Bückeburg. Eine nicht ganz alltägliche Verabschiedung hat es im Offizierheim der Schäfer-Kaserne gegeben. Nach 59 Arbeitsjahren ist Gerda Kording in den Ruhestand verabschiedet worden.

veröffentlicht am 05.04.2006 um 00:00 Uhr

Nach 59 Arbeitsjahren ist Schluss: Gerda Kording wird vom Vorsit

Mit 19 Jahren 1947 aus Hinterpommern gekommen, fand Gerda Kording in Tallensen ihre neue Heimat. Gleichzeitig nahm sie eine von der Britischen Armee angebotene Arbeitsstelle als Reinigungskraft im Offizierheim des kurz zuvor in Betrieb genommenen Flugplatzes in Achum an. NachÜbergabe der Liegenschaft an die Bundeswehr 1960 blieb sie für fast zehn Jahre in deren Diensten, bevor der Reinigungsbetrieb an zivile Firmen des Dienstleistungssektors übertragen wurde. Seitdem hatte sie ein Beschäftigungsverhältnis bei fünf verschiedenen Firmen, aber immer an gleicher Wirkungsstätte. Getreu dem Motto: "Der Chef ging, sie blieb!" Bedauert hat sie dabei eigentlich nur, dass sie das 60. Arbeitsjahr nicht mehr geschafft hat. Im Rahmen einer kleinen Feier wurde Gerda Kording nun vom Vorstand und von Beschäftigten des Offizierheims Schäfer-Kaserne verabschiedet. Der Vorstand dankte ihr mit einem Blumenstrauß und einem Präsentkorb für die geleistete Arbeit und wünschte ihr alles Gute für den dritten Lebensabschnitt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare