weather-image
×

Informationsveranstaltung zu drei Bauvorhaben im Hof Gümmer

Die Bürger früh ins Boot holen

Lindhorst (gus). Die Einwohner Lindhorsts sind für Donnerstag, 8. März, zu einer Bürgerversammlung ins Dorfgemeinschaftszentrum Hof Gümmer eingeladen. Von 18.30 Uhr an geben Vertreter der Gemeinde Lindhorst Informationen zu drei umfangreichen Bauvorhaben, die in Kürze beginnen sollen.

veröffentlicht am 29.02.2012 um 23:03 Uhr

Die Gemeinde Lindhorst beabsichtigt einer Pressemitteilung zufolge die Aufstellung beziehungsweise Änderung von Bebauungsplänen. Um die Bürger möglichst früh über Ziele und Zwecke der Pläne zu unterrichten, sind diese nun in den Hof Gümmer eingeladen. Dort wird Ingenieur Matthias Reinold Details der Vorhaben erläutern. Die Bürger dürfen sich ebenfalls äußern und Fragen stellen.

Die Gemeinde hat einen zeitlichen Fahrplan für den Abend vorgegeben. Um 18.30 Uhr steht zunächst das Thema „Vorhaben- und Erschließungsplan Untere Kirchbreite“ auf der Agenda. Von 19.15 Uhr an soll über den Umbau des Bahnhofsbereichs zur „Park & Ride“-Anlage gesprochen werden. Um 20 Uhr stehen die Pläne für den neuen Busbahnhof im Bereich Glück-Auf-Straße und Grüner Weg zur Debatte.

Letztgenanntes Vorhaben ist Teil der umfangreichen Neustrukturierungen im Bereich Verkehr. Ziel der Gemeinde ist es, den Busverkehr weg vom Marktplatz und hin zur jetzigen Schulbushaltestelle des Schulzentrums zu verlegen. Gleichzeitig soll der Grüne Weg eine Ausfahrt bekommen, was die Verkehrssituation entschärfen soll.

Dazu sind erhebliche Umbaumaßnahmen nötig. Ein Argument der befürwortenden Politiker – der Vorstoß war aus den Reihen der SPD gekommen und stieß auch auf Sympathie im CDU-Lager – lautete, dass an der Magister-Nothold-Schule ohnehin Busverkehr herrscht. Für den Marktplatz hätte es indes Vorteile, wenn dort keine Busse mehr hielten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt