weather-image
14°
Im Bad Pyrmonter Fachgeschäft in der Innenstadt gibt es viel zu entdecken

Die Buchhandlung Heuer macht Lust aufs Lesen

Seit 1895 die Adresse, wenn es ums Schreiben, Lesen und den Schulbedarf geht: Die Buchhandlung Heuer in Pyrmonts Innenstadt ist seit Anfang 2009 unter neuer Leitung, aber immer noch kompetent wie eh und je.

veröffentlicht am 26.11.2010 um 05:35 Uhr

Jens Falke, Inhaber der Buchhandlung Heuer, empfiehlt zum Fest Elizabeth Georges neuen Krimi „Wer dem Tode geweiht“

Jens Falke führt das Unternehmen im Sinne seines ehemaligen Chefs Hermann Heuer weiter – zusammen mit seinen neun Mitarbeitern, die allesamt ausgebildete Fachkräfte für Bürobedarf oder Buchhändler sind. „Wir können eben nicht nur ein Buch verkaufen, sondern es auch empfehlen“, meint Inhaber Jens Falke. Ob Thriller, Fach-, Hör- und Sachbuch oder Reiseführer: Jedes Sortiment finden die Kunden an der Brunnenstraße 32. Zu Weihnachten legt der Geschäftsinhaber seinen Kunden folgende Bücher als Geschenke ans Herz: Ken Folletts „Sturz der Titanen“, Elizabeth Georges „Wer dem Tode geweiht“, Cornelia Funkes „Reckless“, Axel Hacke und Giovanni di Lorenzos „Wofür stehst du?“ – „und natürlich Loki Schmidts letztes Buch ,Auf dem roten Teppich‘“, sagt Jens Falke.

Aber nicht nur Bücher gibt es: Auf drei Etagen umfasst das Sortiment auch Artikel aus den Bereichen Papeterie, Künstlerbedarf und Zeitschriften. Besonders der Schulbedarf nimmt einen großen Raum in der Buchhandlung Heuer ein. „Vom ersten Füller über den richtigen Ranzen bis hin zu den Schulbüchern – „was wir nicht vorrätig haben, bestellen wir. Denn wir bieten das komplette Vollsortiment“, so der Inhaber. Fündig wird bei der Buchhandlung Heuer jeder Kunde. Und das schon seit 115 Jahren. kk

270_008_4407597_Elch_Zeichnung.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare