weather-image
19°
Kalamitäten beim Aufbau / Rastmöglichkeit für Erntefestbesucher

Die Bank kommt verspätet, aber zeitlich doch noch passend

Cammer (bus). Mit ein wenig Verspätung aber irgendwie zeitlich doch passend hat Friedrich Rösener dem Ehepaar Sabine und Philipp Niemann eine schmucke Holzbank zur Verfügung gestellt.

veröffentlicht am 20.09.2008 um 00:00 Uhr

"Die Sitzgelegenheit war eigentlich als Hochzeitsgeschenk vorgesehen", klärten die neuen Besitzer auf, die in diesen Tagen ihren zweiten Hochzeitstag feiern. Zudem sei die Errichtung gerade rechtzeitig erfolgt, um Besuchern des vom 19. bis 21. September laufenden Cammeruner Erntefestes eine Rastmöglichkeit zu bieten. Der Aufbau der Bank, die auf dem Parkplatz des Schuhhauses Niemann eine mächtige Eiche umfasst, bereitete Rösener allerhand Kopfzerbrechen. "Beim Ineinandergreifen der sechs Elemente gab es mehr Schwierigkeiten als erwartet", berichtete der Tischlermeister. Während des Probesitzens war von den Kalamitäten nichts zu bemerken. "Vielleicht war unser Ortsbürgermeister auch in Gedanken schon zu sehr mit seinem nächsten Meisterstück, einer Korn und Bier spendenden Holzkuh, beschäftigt", meinte Schuhhaus-Chef Niemann. Die Kuh soll "pünktlich zum Erntefest" in Spendierlaune sein.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare