weather-image
24°
×

Archiv wird dank der Unterstützung der Sparkassenstiftung weiter ausgebaut

Die Arbeiten im Bergwerksmuseum gehen weiter

Osterwald. Kindergeburtstag feiern im Hüttenstollen – ein besonderes Erlebnis für Mädchen und Jungen. Um das Vergnügen unter Tage noch spannender zu gestalten, hat sich der Verein zur Förderung des Bergmannswesens etwas Besonderes einfallen lassen. „Wir schicken die Kinder auf eine Schatzsuche“, betonte Hans-Dieter Kreft, der Vorsitzende, in der Mitgliederversammlung.

veröffentlicht am 07.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 17:21 Uhr

Auch das Anzünden des Grillfeuers mit einem Feuereisen sei möglich, um zu demonstrieren, wie es vor Einführung der Streichhölzer üblich gewesen war. Um Kindergeburtstage auszurichten, könne das zum Besucherbergwerk gehörende Multifunktionsgebäude gemietet werden. Unabhängig von Kindergeburtstagen richtet der Verein auch in diesem Jahr wieder einen „Kindertag“ aus. Er findet am Sonntag, 23. Juni, statt.

2011 waren bei insgesamt 109 Führungen 1902 Besucher registriert worden – 960 Erwachsene und 942 Kinder. Da die Besucherzahl im vergangenen Jahr um 16,5 Prozent zurückgegangen ist, möchte der Verein die Werbung ausdehnen auf einen größeren Einzugsbereich. „Werbung aber kostet Geld“, betonte Kreft. Da dem Verein im vergangenen Jahr lediglich 1000 Euro für Werbemaßnahmen zur Verfügung gestanden hatten, seien finanzielle Mittel beim Flecken Salzhemmendorf beantragt worden. Da diese jedoch geringer als erwartet ausgefallen seien, mussten die Werbeaktivitäten bedauerlicherweise eingeschränkt werden. Infolge knapperer Finanzen mussten auch andere Aktivitäten eingeschränkt werden. Aus Kostengründen sei der Verein nicht in der Lage gewesen, die Ausstellung im Museum fertigzustellen.

„Wir hoffen nun, die Arbeiten an unserem Museum in diesem Jahr beenden zu können“, so Kreft. Noch weit entfernt sei der Verein davon, das Archiv vollständig herzurichten, um damit vernünftig arbeiten zu können. Die Fertigstellung koste viel Zeit und Geld. Da die Sparkassenstiftung für diese Maßnahme 10 000 Euro zur Verfügung gestellt habe, sei zu hoffen, mit der Arbeit in diesem Jahr weiterzukommen.

Hans-Dieter Kreft zeigt den Einzugsbereich der Besucher auf. sto

Im vergangenen Jahr waren die aktiven Vereinsmitglieder im Besucherbergwerk an 74 Tagen tätig und haben insgesamt 374 Arbeitsstunden geleistet an 49 Tagen mit 161 Stunden über Tage und an 25 Tagen mit 213 Stunden unter Tage.

Torsten Hofer lobte das Engagement um das Besucherbergwerk. „Vielen Dank für die geleistete Arbeit“, betonte der Osterwalds Ortsbürgermeister.

Einstimmig beschloss die Versammlung, den Mitgliedsbeitrag ab 2014 von 20 Euro auf 25 Euro zu erhöhen. Erhöht werden sollen vom nächsten Jahr an auch die Eintrittspreise. Erwachsene zahlen dann statt vier Euro fünf Euro und Kinder statt zwei Euro drei Euro.sto



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt