weather-image
14°
82 Vereinsmitglieder aus 12 Vereinen beteiligten sich am Ortsratsschießen in Börry

Die 7 Nichtmitglieder mit der ruhigen Hand

Börry (gm). Sieben Damen und Herren, allesamt Nichtmitglieder im örtlichen Schützenverein, bewiesen eine absolut ruhige Hand und ein zielsicheres Auge beim diesjährigen Ortsratsschießen in Börry. Sie alle schafften mit den drei bestgewerteten Schüssen vorzügliche 27 Ringe. Am Ende setzte sich mit Detlef Brockmann (SCB) jedoch ein Mann durch, der in der Finalrunde als Einziger die 28-Ring Marke knackte. Als beste Schützin erwies sich Ute Bohne (Förderverein Museum Börry), die auch im zweiten Anlauf noch einmal 27 Ringtreffer einlochen konnte. „Die Beteiligung in diesem Jahr war vorzüglich“ freute sich Ortsbürgermeister Andreas Lenk.

veröffentlicht am 17.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 06:21 Uhr

Organisatoren und Sieger waren rundum zufrieden mit den tollen Leistungen vor den Scheiben.

„Es haben 82 Vereinsmitglieder aus 12 unterschiedlichen Vereinen und Verbänden teilgenommen. Zwanzig mehr als beim Vereinsschießen vor zwei Jahren“ bilanzierte Lenk nach der Siegerehrung. Beim Ortsratsschießen wird „umschichtig“ geschossen. Innerhalb der geraden Jahreszahlen vergleichen sich die Vereinsgemeinschaften vor den Scheiben und bei den ungeraden Jahreszahlen ermitteln die ehrenamtlichen Kameraden der sieben Ilsetal- ortswehren ihren besten Schützen. In diesem Jahr belegte der DRK-Ortsverein Börry mit 136 Ringtreffern den ersten Platz vor dem MGV Esperde mit 130 Ringen in der Vereinswertung. Den 3. Platz teilten sich mit jeweils 122 Ringtreffern die Traktoren und Nutzfahrzeug-Interessengemeinschaft Esperde und Umgebung sowie der Sport Club Börry. Ortsbürgermeister Andreas Lenk bedankte sich nach den spannenden Wettkämpfen bei seinen Ortsratsmitgliedern für die Unterstützung beim Schießen, der Munitionsausgabe und für die akribisch geführte Schießkladde. „Aber all das könnte nicht funktionieren, wäre da nicht unser Schützenchef Hendrick Weisker mit seinem eingespielten Team, die uns hier immer alljährlich aufs Beste bewirten“ sagte Lenk anerkennend.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt