weather-image
×

Förderverein der Grundschule Meinsen bilanziert ruhiges Jahr / Abschied nach langer Tätigkeit

Dickes Plus in der Kasse: Ideen sind gefragt!

Meinsen (mig). "Es war ein ruhiges Jahr", berichtete Gudrun Vauth anlässlich der Hauptversammlung des Fördervereins der Grundschule Meinsen. Weil der Förderverein derzeit über ein dickes Plus auf dem Konto verfügt, forderte Vauth die Eltern dazu auf, ihre Vorstellungen mehr einzubringen.

veröffentlicht am 12.03.2008 um 00:00 Uhr

Wie schon 2007 sollen auch im laufenden Jahr wieder Bücher für verschiedene Klassen angeschafft, Klassenfahrten sowie das Projekt "Klasse 2000" bezuschusst, die Pausenspielkisten aufgefrischt und Klassenspiele und Heimatkundemappen gekauft werden. Außerdem soll Geld in einen WC-Wagen und die Schulhofgestaltung fließen. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt rund 1700 Euro ausgegeben, derzeit verfügt der Verein über ein reichhaltiges finanzielles Polster. "Wir sparen für 2009, wenn wir das große Schulfest haben", sagte die Vorsitzende des Fördervereins. Weil der Förderverein nur auf Antrag tätig werden kann, forderte Vauth die Eltern dazu auf, mit Projekten vorstellig zu werden. Nach langjähriger Vorstandstätigkeit wurden dann Uwe Heidelmann (Geschäftsführer) und Manfred Bernd (stellvertretender Vorsitzender) verabschiedet. "Wir lassen euch nur mit einem weinenden Auge gehen", sagte Gudrun Vauth. Einstimmig angenommen wurde eine Satzungsänderung, die eine Verschlankung des Vorstands vorsieht. Der Posten des Geschäftsführers wird in Zukunft mit dem des Vorsitzenden verschmolzen. Damit fällt auch der Posten des stellvertretenden Geschäftsführers weg. Im Rahmen der Wahl wurde Gudrun Vauth im Amt bestätigt, zweite Vorsitzende wurde Simone Rösener.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt