weather-image
31°
×

DLRG-Ortsgruppe Osterwald besteht seit 60 Jahren / Einweihung des neuen Vereinsheims

Dickes Lob an Carsten Schmarsel

Osterwald. Das neue Vereinsheim schien aus allen Nähten zu platzen – so viele Gratulanten waren gekommen, um das 60-jährige Bestehen der DLRG-Ortsgruppe Osterwald und die Einweihung des Vereinsheims zu feiern. „Zu klein gebaut“, bemerkte Friedrich-Wilhelm Knust, der stellvertretende Bürgermeister des Fleckens Salzhemmendorf, humorvoll. Die Resonanz verdeutliche den Beliebtheitsgrad der Ortsgruppe (OG). Für den Flecken Salzhemmendorf sei sie ein großes Plus.

veröffentlicht am 03.07.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 15.11.2016 um 08:39 Uhr

Ähnliche Worte des Lobes und der Anerkennung waren auch den Grußworten der anderen Festredner zu entnehmen. „Die Ortsgruppe ist aus unserem dörflichen Leben nicht wegzudenken“, betonte Ortsbürgermeister Torsten Hofer. Die OG sei für Osterwald auch deshalb sehr wichtig, weil das Waldbad Osterwald seit 1997 in Vereinsregie geführt werde und für die Aufsicht ausgebildete Rettungsschwimmer benötigt werden. Die Ortsgruppe bilde jährlich neue Aufsichten aus und sei deshalb unverzichtbar für den Betrieb des Bades, das ebenfalls vor 60 Jahren gegründet worden war. „Auch im Bereich der Jugendarbeit leistet die Ortsgruppe hervorragende Dienste“, betonte Hofer. Einen besonderen Dank richtete er an Carsten Schmarsel, der seit 25 Jahren als Vorsitzender der OG fungiert. Er sei die treibende Kraft, die es immer wieder verstehe, die Mitglieder zu motivieren und einzubinden – aber nicht aufdringlich und nicht fordernd. Die harmonische Zusammenarbeit und das große Engagement des Vorsitzenden und „seiner Mannschaft“ hoben auch Walter Kramer, der Vorsitzende des Waldbadvereins, sowie Hans-Joachim Höflich, der Vorsitzende der Kulturgemeinschaft Osterwald, hervor. Ebenso Herm Henkel. „Gäbe es solche engagierten Leute in den Ortsgruppen nicht, wäre der Bezirk tot“, betonte der Vertreter des DLRG-Bezirks Weserbergland. Die OG hat derzeit 333 Mitglieder – 175 davon sind Kinder und Jugendliche.

Die OG Osterwald war 1954 auf Initiative Alfred Mühlenhoffs gegründet worden – mit dem Anliegen, die Schwimmausbildung voranzutreiben, um die Unfälle im und am Wasser zu reduzieren. „Es gibt wohl kaum eine Familie in Osterwald, deren Kinder nicht bei uns das Schwimmen gelernt haben“, hob Schmarsel in seinem Rückblick auf 60 Jahre OG hervor. Vier von den damaligen Gründungsmitgliedern seien derzeit immer noch Mitglied in der OG – nämlich Hans Böllert, Kalle Deiters, Walter Kramer und Horst Gue. „Heute ernennen wir diese Herren der ersten Stunde zu Ehrenmitgliedern der Ortsgruppe“, betonte Schmarsel. Ebenfalls Ehrenmitglied wurde Friedrich-August Breves.sto



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige