weather-image
25°
50 Mitglieder – nicht nur aus Krückeberg

Diashow und Musik

Krückeberg (boh). Schriftführer Fritz Claus verpackte sein Resümee über die Aktivitäten des Krückeberger Heimatvereins in eine witzige Diashow mit Musikuntermalung und begeisterte damit die über 50 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung. Ohnehin bietet der Heimatverein seinen Mitgliedern ein geballtes Programm, das nicht nur die Einwohner des Hohensteindorfes anlockt, sondern sich nachhaltig in steigenden Vereinsbeitritten niederschlägt. Viele Mitglieder sind keine Einwohner Krückebergs, bescheinigen dem Vorstand aber ein Freizeitangebot, dass sie als Nicht-Krückeberger aktiv am Dorfgeschehen teilnehmen lässt. Das Sommerfest ums Feuerwehrhaus lockte bei Lagerfeuer mit Stockbrot und Gitarrenmusik viele Besucher an. Neu eingeführt wurde ein Kinderspielnachmittag, der einmal monatlich stattfindet. Als Betreuerin konnte Melanie Kliefoth gewonnen werden. Vorsitzender Gerd Steding erinnerte daran, dass bereits am 13. März gewandert wird. Zu einem Osterspaziergang zum Hohenstein lädt der Verein am 5. April ein. Für die Jüngsten sei ein „Ostereiersuchen“ geplant. Mit dem Drahtesel geht es am 8. August Richtung Rinteln und Exten. Für den Oktober kündigte der Vorstand ein Apfelfest an. Rund ums Feuerwehrhaus soll unter Anleitung von „Bobby“ Deichmann gemostet werden. Abschließend wählten die Mitglieder Sonja Claus und Lars Begemann zu neuen Beisitzern.

veröffentlicht am 10.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 01:41 Uhr

270_008_4257098_wvh_Heimat.jpg

Der Vorstand vom Heimatverein Krückeberg bemüht sich sehr um die Integration von Bürgern aus Krückeberg und den Nachbarorten.

Foto: boh

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare