weather-image
22°
×

47 Niedersachsen von NFV-Präsident und DFB-Vizepräsident Karl Rothmund in Barsinghausen ausgezeichnet

DFB-Ehrenamtspreis für Otto Zimmermann aus Liekwegen

Fußball (peb). Bereits 1997 hat der DFB seine Ehrenamtsaktion zur Stärkung freiwilliger Vereinsmitarbeit ins Leben gerufen. Bundesweit werden seitdem jährlich rund 400 Männer und Frauen mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet, die mit großem Engagement freiwilligen Dienst in ihren Vereinen leisten.

veröffentlicht am 14.05.2008 um 00:00 Uhr

In Niedersachsen sind es in diesem Jahr erneut 47 verdiente Mitarbeiter, denen der DFB mit der Preisverleihung des Ehrenamtspreises 2007 für geleistete Arbeit ein besonderes Dankeschön aussprach. Diesem Dank schloss sich der NFV nachträglich an. Mit der Ausrichtung eines "Dankeschön-Wochenendes" vom 25. bis 27. April 2008 im Gilde Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen würdigten DFB und NFV dann den herausragenden Einsatz der niedersächsischen Ehrenamtler, die mit ihren Lebenspartnern nach Barsinghausen eingeladen wurden. Für den NFV-Kreis Schaumburg fiel die Wahl in 2007 auf den langjährigen Schatzmeister Otto Zimmermann vom TSV Liekwegen, der seit den 90-Ziger Jahren hartnäckig die Konsolidierung der Vereinsfinanzen verfolgt. Dabei setzte Otto Zimmermann nicht auf den einfachen Weg der üblichen Beitragserhöhungen, sondern führte zunächst ein strenges internes Kostenmanagement ein. Dadurch wurde der TSV Liekwegen in die Lage versetzt, aufwendige Projekte, wie den Um- und Ausbau des Sporthauses zu verwirklichen. Der sinnvolle Einsatz von Förder- und Eigenmitteln stehen dabei immer im Vordergrund seiner Überlegungen. Dass Otto Zimmermann neben der finanziellen Planung auch die Aufsicht für diese Maßnahmen übernommen und dazu selbst mit mehreren hundert Stunden auf den Baustellen Hand angelegt hat, bestätigte Fußballspartenleiter Jörg Lücking gern. "Der Umbau des Vereinsheims trägt unübersehbar auch die Handschrift des selbstständigen Malermeisters Otto Zimmermann", so Lücking. Hochkarätige Gratulanten während des Wochenendes in Barsinghausen waren NFV-Präsident und DFB-Vizepräsident Karl Rothmund, Präsident Martin Kind von Hannover 96, FIFA-Schiedsrichter Florian Meyer sowie der Ex-Schalke-Trainer Mirko Slomka. Sie alle zollten den Anwesenden Respekt und Anerkennung und standen den Teilnehmern bei den vielfältigen Fragen Rede und Antwort. Ehrenamtsbeauftragter des NFV-Kreises Schaumburg, Karl-Heinz Drinkuth, freute sich mit dem Geehrtenüber die Auszeichnung und überbrachte die Glückwünsche des Fußballkreises Schaumburg. In seiner bescheidenen Art bedankte sich Otto Zimmermann mit dem Hinweis: "Der Einzelne kann fast nichts bewegen. Deshalb nehme ich die Ehrung gern stellvertretend für die vielen ehrenamtlich Tätigen entgegen."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige