weather-image
Fußballverbände ehren den Trainer des VfL: Zum Dank ein Wochenende in Barsinghausen

DFB-Boss Zwanziger zeichnet Hans Lerch aus

Bad Nenndorf. 47 ehrenamtlich tätige Mitarbeiter niedersächsischer Fußballvereine sind für ihr besonderes Engagement vom Niedersächsischen Fußballverband mit einem "Dankeschön-Wochenende" in Barsinghausen belohnt worden. NFV-Präsident Karl Rothmund würdigte die ausgezeichneten Leistungen der Preisträger und bedankte sich im Namen des Verbandes bei den Teilnehmern, die mit ihren Lebenspartnern angereist waren - unter ihnen Hans Lerch vom VfL Bad Nenndorf.

veröffentlicht am 04.05.2007 um 00:00 Uhr

Ehrung für das Ehrenamt: 96-Trainer Dieter Hecking und Karl-Hein

Lerch dürfte auch die kürzeste Anreise von den Ehrenamtlichen gewesen sein. Genau wie einer der Gratulanten. Als Überraschungsgast und Diskussionspartner trat unter anderem der Bad Nenndorfer Dieter Hecking auf, seines Zeichens Trainer des Bundesligisten Hannover 96. Außerdem in Barsinghausen dabei: Fußballer-Legende Hans Tilkowski. Ein Empfang im niedersächsischen Landtag durch Vizepräsidentin Astrid Vockert sowie eine Einladung durch den Geschäftsführer des VfL Wolfsburg, Klaus Fuchs, zu einem Bundesligaspiel in die VW-Arena rundeten die ereignisreichen Tage ab. In seinem Referat unterstrich Fuchs nachhaltig die Bedeutung des Ehrenamtes für das Gemeinwesen. Für Hans Lerch steht ein besonderer Termin aber noch aus. Eine weitere Auszeichnung erhält Lerch erst noch, und zwar durch den DFB-Präsidenten Theo Zwanziger anlässlich des Länderspieles Deutschland gegen Tschechien am 17. Oktober in München. Nach Auswertung der eingereichten Bewerbungsunterlagen stellt der Deutsche Fußballbund in seiner Begründung fest: "Als Trainer hat Hans Lerch mit hoher menschlicher und sozialer Kompetenz gesundheitlich eingeschränkte, fußballspielende Kinder in seine Fußballjugendgruppen integriert. Dabei hat er den Jugendlichen und Eltern im Umgang miteinander positive Verhaltensregeln vermittelt und eine hohe soziale Verantwortung bewiesen". Diese Eigenschaften bestätigte auch Silke Engelking, Geschäftsführerin des VfL Bad Nenndorf, der die Ehrung für Lerch beantragt hatte. Sie zeigte sich auch sichtlich beeindruckt von der großzügigen Geste der Fußballverbände. Karl-Heinz Drinkuth, Ehrenamtsbeauftragter des Fußballkreises Schaumburg, reichte die Antragsunterlagen des VfL nach eigenen Worten "mit der gleichen Überzeugung" weiter an die jährlich wechselnde Jury. Der ehemalige Kreisfußball-Chef weist aber auch gleichzeitig darauf hin, dass diese Auszeichnungen "stellvertretend für viele Tausend ehrenamtliche Mitarbeiter in unserer Vereinslandschaft zu verstehen sind".



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt