weather-image
Deutliche 29:40-Packung / Sebastian Gallus scheidet bei Comeback verletzt aus

Dezimierter VfL Stadthagen wird vom TSV Barsinghausen IIüberlaufen

Handball (mic). Im Kellerduell der Landesliga kassierte der VfL Stadthagen eine empfindliche 40:29-Auswärtsniederlage gegen die Regionalliga-Reserve des TSV Barsinghausen und wurde förmlich überlaufen.

veröffentlicht am 18.02.2008 um 00:00 Uhr

Sebastian Gallus (M.) musste mit einer Rückenverletzung frühzeit

"Vor allem die erste Halbzeit war extrem schlecht! Das Comeback von Sebastian Gallus ist nach seiner frühen Rückenverletzung missglückt. Das war für mein dezimiertes Team ein heftiger Schlag ins Kontor", resümierte VfL-Trainer Werner Eyßer wehmütig. Die ersatzgeschwächten Stadthäger mussten neben den Dauerverletzten Urs Pante und Jens Lauterbach auf Jan-Teuvo Harting (Prüfung) und Nachwuchstalent Jan Schöttelndreier (Fußverletzung im Freitagtraining) verzichten und konnten nur bis zum 2:2-Ausgleich mithalten. Anschließend trumpften die Deisterstädter mit hohem Tempo und aus einer stabilen Abwehrformation mit einem überragenden Torsten "Moritz" Baae auf. "Wir haben nur wenig Mittel gegen die Offensivkraft gefunden. Zudem hat die griffige TSV-Deckung immer wieder Fehler provoziert und zu leichten Toren genutzt", bemerkte Eyßer. Der TSV marschierte mit rasanten Gegenstößen über den gefährlichen MTV-Torjäger Marc Schulze-Schwering (9 Tore) über ein 6:2 zum 12:7-Zwischenstand. In der Folgezeit brachen bei der Eyßer-Sieben alle Dämme. In Überzahl brillierten die Hausherren und setzten sich zur einseitigen 20:9-Pausenführung ab. Nach dem Wechsel wollte der VfL Stadthagen nicht untergehen, bäumte sich noch einmal mächtig auf und konnte den zweiten Spielabschnitt ausgeglichen gestalten. "Kämpferisch kann ich der Mannschaft absolut keinen Vorwurf machen! Das war ein sehr schnelles Spiel mit hohem Tempo. Meine dezimierte Truppe hat zumindest in der zweiten Hälfte mitgehalten", bilanzierte VfL-Coach Werner Eyßer nüchtern die Szenerie und ist für die kommenden Begegnungen optimistisch. VfL: Franke 6, Kaplanski 5, Fischer 4, H. Wilkening 4, Hudasch 3, Burghard 3, R. Becker 2, J. Becker 2.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt