weather-image
15°

Dezimierter SVO verliert mit 1:6

Bezirksliga (jö). Die Verletzungsquote des SV Obernkirchen nimmt gespentische Formen an. Beim Warmmachen für das Spiel gegen Spitzenreiter SSG Halvestorf mussten Sergej Wagner und Johannes Vinke verletzt passen. Deshalb musste Björn König spielen. Der SV Obernkirchen verlor das Spiel mit einer 1:6-Niederlage, die um zwei Tore zu hoch ausfiel.

veröffentlicht am 08.10.2007 um 00:00 Uhr

Die Platzherren haderten mit den Entscheidungen des Schiedsrichters, der ihnen in mehreren kritischen Szenen Elfmeter verweigerte. Insgesamt spielte Halvestorf nicht so stark wie erwartet. Die Gäste gingen in der 8. Minute durch einen Kopfball des Ex-Profis Uzeir Karaman mit 1:0 in Führung. Auf das 2:0 musste der Tabellenführer bis zur 41. Minute warten. Josef Selenski ging nach einem Obernkirchener Ballverlust durch. Bevor Halvestorf in der 56. Minute durch Georgius Kostantinidis auf 3:0 erhöhte, hatte auch Obernkirchen durch König und Labenok seine Möglichkeiten. Torwart Marc Nöcker bewahrte die Platzherren mit einem gehaltenen Elfmeter vor einem weiteren Gegentor. Die restlichen Halvestorfer Treffer erzielte Fabian Gasde (57.) und Gorgius Konstantinidis (75.). Das Obernkirchener Tor zum zwischenzeitlichen 1:4 schoss Guido Bergmann (63.). SVO: Nöcker, Bertram, Kowalski, Seifert, Schmeding, Harmening (69. Linde), Schwarz, Labenok, Petrovic, König, Appel (53. Bergmann).

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare