weather-image
24°
×

Deutz-Willi bleibt in diesem Jahr daheim

Niedersachsens bekanntester Treckerfahrer Deutz-Willi aus Lauenförde verzichtet in diesem Jahr auf seine Auslandstour. Die Gefahr durch das Coronavirus sei für ihren 84 Jahre alten Vater einfach zu groß, sagte Tochter und Krankenschwester Sabine Langner-Uslu. Winfried Langner, so der bürgerliche Name des Fahrers, bleibe deswegen im Frühjahr zu Hause an der Oberweser. Deutz-Willi wollte eigentlich im Mai Richtung Süddeutschland aufbrechen, Anfang Juni in Bayern ein Deutz-Treffen besuchen und dann weiter nach Südtirol tuckern. Das müsse aber nun abgesagt werden.

veröffentlicht am 11.05.2020 um 16:09 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige