weather-image
27°
Gute Beteiligung bei Wettkampf in Ockensen

Deutsches Rotes Kreuz siegt beim Schießen der Vereine

Ockensen (gök). Der Vorsitzende des Schützenvereins „Schwarzer Bär“ aus Ockensen – Klaus Färber – zeigte sich mit dem Ergebnis des Vereinsschießens in diesem Jahr zufrieden: Die örtlichen Vereine aus DRK, Treiberwehr, Feuerwehr, Schützenverein, OCV, DGH und Kirche stellten insgesamt 17 Mannschaften.

veröffentlicht am 14.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 14:21 Uhr

DRK

Die Vorjahressieger der Treiberwehr erreichten diesmal nur den sechsten Platz. Bei dem in Teilerwertung ausgetragenen Schießen stellte das DRK 2 (Gesamtteiler 154, Ernst Winkelhake, Brigitte Winkelhake, Heinz-Otto Ripke) den Sieger vor DRK 3 (Gesamtteiler 156,8, Clemens Henneke, Ellen Bindewald, Marven Färber) und OCV 1 (Gesamtteiler 197,6, Ernst Winkelhake, Julian Färber, Markus Brzuske).

Die Einzelwertung gewann Herbert Kunze mit einem Teiler von 22 vor Marven Färber (24,7) und Heinz-Otto Ripke (31).

Klaus Färber ist zuversichtlich, dass auch im nächsten Jahr wieder alle am Vereinsschießen teilnehmen werden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare