weather-image
16°
Regionalliga-Damen 30 des TGA Henstedt-Ulzburg sind zu Gast / Bückeburg empfängt Hittfeld

Deutscher Meister bei Grün-Weiß Stadthagen

Tennis (nem). Die Herren 65 des Bückeburger TV peilen den Klassenerhalt in der Nordliga an. Dafür ist aber ein Heimerfolg gegen den Hittfelder TC nötig.

veröffentlicht am 13.11.2008 um 00:00 Uhr

Ein Sieg und eine Niederlage stehen bislang für Margit Heins im

Regionalliga - Damen 30: GW Stadthagen - TGA Henstedt/Ulzburg (Sa., 13 Uhr, Tennishalle GW Stadthagen). Wenn am Sonnabend der vielfache Norddeutsche und sogar Deutsche Meister, die TGA Henstedt/Ulzburg, anreist, so wissen die Gastgeberinnen, dass sie noch nicht einmal Außenseiterchancen haben. Dennoch besteht seit Jahren ein enges freundschaftliches Verhältnis, und die Stadthäger Damen freuen sich auf den Besuch. Die entscheidenden Spiele um den Klassenerhalt folgen umgehend gegen Bremen und Blankenese. Regionalliga - Herren 65: GW Stadthagen - THC Lüneburg (So., 14 Uhr, Tennishalle GW Stadthagen). Mit dem noch ungeschlagenen Tabellenzweiten THC Lüneburg kommt ein Gegner, der erneut für die Gastgeber unbesiegbar ist. Diesmal ist auch kaum damit zu rechnen, das ein oder andere Match zu gewinnen. Dennoch bleibt das Ziel, das Restprogramm sportlich durchzustehen, denn der Abstieg ist nicht zu verhindern. Nordliga - Herren 65: Bückeburger TV - Hittfelder TC (So., 12 Uhr, Tennishalle Bückeburg). Nach demüberraschenden Sieg gegen Condor Hamburg wollen die Gastgeber die Gunst der Stunde nutzen, um auch gegen Hittfeld erfolgreich zu sein. Den Sieg im Lokalderby gegen GW Stadthagen II vorausgesetzt würde das den Klassenerhalt bedeuten, und dieser ist zum Greifen nahe.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare