weather-image
58 Sportler beim Wettfahren um den nationalen Titel der O-Jollen am Start

Deutsche Meisterschaft auf dem Meer

Steinhuder Meer (kcg). Von heute, Sonnabend, an bis zum 7. August richtet der Schaumburg-Lippische Seglerverein (SLSV) in Steinhude die Internationale Deutsche Meisterschaft der Olympia-Jollen aus. An den vier Wettfahrttagen gehen 58 Segelsportler aus Deutschland,Österreich und den Niederlanden an den Start.

veröffentlicht am 02.08.2008 um 00:00 Uhr

Immer mit dem Segel im Wind: Harry Voss startet in seiner O-Joll

"Unter den Top-Seglern wird auch der derzeit amtierende Internationale Meister Stefan de Vries aus den Niederlanden sein", kündigte Emke Hillrichs beim Pressegespräch auf dem Klub-Gelände in Steinhude an. Selbstverständlich seien auch die heimischen Segler mit von der Partie, der SLSV stelle allein sieben Teilnehmer, so der Pressesprecher. Von Montag bis Donnerstag werden bei günstigen Windverhältnissen maximal acht Wettfahrten auf der neun Seemeilen (rund 17 Kilometer) langen Regattastrecke gesegelt. Diese locke immer wieder internationale Sportler an, da sich das Steinhuder Meer durch ideale Segelbedingungen auszeichne. "Wir haben in der Mitte des Sees konstanten Wind, da die Landschaft so flach ist", erklärte Eckart Walz, Vorsitzender des SLSV. "Für einen Verein ist es nicht ganz einfach, eine Meisterschaft auszurichten", betonte Hillrichs und dankte allen beteiligten Sponsoren und Segelklubs für deren Unterstützung bei der Organisation und der Finanzierung des Wettkampfes. Schließlich erläuterte der passionierte Segler die Geschichte der O-Jolle, die als Einmannboot für die Olympiade 1936 konstruiert wurde. Neugierige, denen der Sinn nach Geschwindigkeit und waghalsigen Manövern steht, sind auf dem Klubgelände, Steenewark 27, in Steinhude willkommen. Mit Auswanderer-Booten können Zuschauer bis an die Regattastrecke fahren, um den Segelsport hautnah zu erleben. Auch vom Ufer aus habe mit einem Fernglas einen guten Blick auf das Teilnehmerfeld, so Walz. Die Wettfahrten der Internationalen Deutschen Meisterschaft sind täglich zwischen 11 und 17 Uhr zu sehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt