weather-image
Deutliche 21:38-Packung in Eyendorf

Desolater MTV Obernkirchen

Handball (hoh). In der Oberliga kam der MTV Oberkirchen auswärts in Eyendorf ganz böse unter die Räder und kassierte eine 38:21-Packung.

veröffentlicht am 11.09.2006 um 00:00 Uhr

"Das war ein Debakel und eine undisziplinierte Partie von allen Feldspielern", bewertete der tief enttäuschte MTV-Trainer Frank Dreier den Auftritt seiner Mannschaft. Dabei war Keeper Volker Hoffmann der einzige Lichtblick. Der Neuzugang im MTV-Kasten bewahrte die Bergstädter mit tollen Paraden vor einer höheren Pleite. Die Hausherren diktierten gegen die schwachen MTV-Schützlinge von Beginn an das Geschehen und enteilten über die Stationen 3:1 (5.) und 8:3 (14.) zur deutlichen 11:3-Führung (19.). Die Schaumburger agierten ideenlos, ohne Einstellung und Mumm. Vor allem die Deckung offenbarte Schwächen. In einer einseitigen Begegnung hatte der MTV ohne die Stammakteure Thorsten Schwietzer (Knieverletzung), Stephan Eick (Grippe) und Torwart Michael Edler nicht die Spur einer Siegchance. Eyendorfs Haupttorschütze Eike Vogt (11 Tore) markierte die 18:10-Pausenführung der griffigen Gastgeber. Auch im zweiten Durchgang wirkte die Truppe aus der Lüneburger Heide spiel- und laufstark, agierte konzentriert und kannte keine Gnade. Über ein 21:10 und 27:15 (44.) standen die Bergstädter auf verlorenem Posten. MTV: Bergmann 3, Dubbert 1, Theiß 1, Tavarnay 3, Eisenhauer 1, Boutaba 7, Freese 5.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare