weather-image
14°

Derbyfieber beim TuS Sülbeck und TSV Liekwegen

Kreisliga (seb). Mit großen Erwartungen steigt am Sonntag das Derby zwischen den TuS Sülbeck und dem TSV Liekwegen. Kein Kontrahent will den Platz als Verlierer verlassen, deshalb dürfen sich die Zuschauer auf verbissene Zweikämpfe freuen.

veröffentlicht am 05.09.2008 um 00:00 Uhr

Raphael Johnson ist wieder fit und wird zunächst auf der Sülbeck

In Sülbeck fiebert jeder Spieler dem Duell entgegen. "Da brauche ich keinen Akteur extra motivieren. Jeder brennt auf das Spiel", weiß Spielertrainer Steffen Mitschker. Ärgerlich war in den Augen des Trainers das unnötige Remis beim TuS Lüdersfeld. "Da hätten wir in der ersten Hälfte den Sack zumachen müssen", konstatiert der Trainer. Mitschker hat den TSV Liekwegen beobachtet und eine sehr kompakte Mannschaft gesehen: "Wir wollen aus einer sicheren Abwehr heraus agieren und über ein schnelles Flügelspiel die Defensive der Liekweger auf- reißen." Raphael Johnson ist wieder fit und wirdeine weitere Alternative darstellen. Der TSV Liekwegen hatte am vergangenen Wochenende spielfrei und konnte neue Kräfte tanken. "Wir haben den freien Spieltag zur Regeneration genutzt. Außer Dennis Strauß habe ich alle Mann an Bord und kann meine Wunschelf auflaufen lassen", freut sich Trainer Frank Fuchs. Auch der TSV hat großen Respekt vor dem Gegner. Fuchs sehe beide Mannschaften gleichstark und sei von einem offenen Schlagabtausch überzeugt. "Der TuS Sülbeck spielt nach den vielen Abgängen überraschend stark. Die Tagesform wird auch eine wichtige Rolle spielen", erklärt Fuchs.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt