weather-image
17°

Buchholz und Rolfshagen wollen kooperieren / Anlage mit EU-Geldern oder als Gemeinschaftsaktion

Der Weg zum Freibad soll ausgebaut werden

Buchholz/Rolfshagen (tw). Es ist ein Paradebeispiel für die Zusammenarbeit zweier Nachbarn: Die Bürgermeister Hartmut Krause (WiB, Buchholz) und Thomas Priemer (SPD, Auetal) prüfen derzeit, ob sich der Feldweg zwischen Buchholz und Rolfshagen mit vereinten Kräften zu einem Fuß- und Radweg ausbauen lässt. Denn: Die etwa 2,5 Kilometer lange und noch unbefestigte Strecke ist die kürzeste Verbindung zum "Sonnental"-Freibad Rolfshagen, aber auch zu den beiden Ärzten im Ort. Der Ausbau soll bereits im Frühjahr 2009 entweder mit EU-Mitteln oder aber als Aktion der beiden Dorfgemeinschaften erfolgen.

veröffentlicht am 18.01.2008 um 00:00 Uhr

"Wir wuppen's gemeinsam": Hartmut Krause (r.) und Thomas Priemer


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt