weather-image
36 I-Männchen beginnen an der Marienschule

Der Weg wird dornig - gelbe Rose gepflanzt

Bückeburg (jp). Mit einer gelben Rose hat Schulleiterin Doris Vogt die 36 Schüler verglichen, die jetzt an der Marienschule Bückeburg eingeschult worden sind. In vier Klassen werden die 36 Jungen und Mädchen in Zukunft an der Förderschule mit Schwerpunkt Lernen in Sprachheilklassen auf den Ernst des Lebens vorbereitet.

veröffentlicht am 04.09.2006 um 00:00 Uhr

Schulleiterin Doris Vogt (unten) begrüßt ihre 36 neuen Schützlin

Genau wie die gelbe Rose, die im Anschluss an die Einschulungsfeier auf dem Gelände der Schule eingepflanzt wurde, wollten Kollegium und Schulleitung die neuen Schüler zum Erblühen bringen, erklärte Doris Vogt. Dabei seien aber auch, wie bei der echten Pflanze, viele dornige Wegstrecken zu überwinden. Zur Einstimmung auf den Schulbeginn hatten sich Kollegium, Eltern, Angehörige und die Schulanfänger zu einer kleinen Feier in der Sporthalle der Marienschule versammelt. Doris Vogt dankte bei dieser Gelegenheit Hausmeister Horst Thielker für Vorbereitung und Ausschmückung der Halle: "Ohne unseren Hausmeister wären wir hier häufig genug richtig aufgeschmissen." Einige Lieder und Vorführungen gab es von den höheren Klassen für die Schulstarter, darunter auch das bekannte Lied von der Raupe Nimmersatt. Erstmalig konnte Doris Vogt unter den Besuchern der Feier auch mehrere Bewohner des Hauses Kurt Partzsch begrüßen. Schon seit Jahren unterhält die Marienschule freundschaftliche Kontakte zu dem Wohn- und Pflegeheim für Behinderte. Regelmäßig wird das Haus Kurt Partzsch im Rahmen des Sozialtages von Schülern und Lehrern der Marienschule besucht. Im vergangenen Juli führten die Schüler für die Bewohner des Wohn- und Pflegeheims eine komplette Revue aus Liedern, Sketchen und Gedichten auf.

0000424302-12-gross.jpg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare